Feuerwehr: Rentrisch: Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Feuerwehr : Rentrisch: Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Um 0.18 Uhr in der Nacht auf Freitag wurden die Feuerwehren aus St. Ingbert, Oberwürzbach und Rentrisch zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Friedlandstraße in Rentrisch gerufen. Der Eigentümer des Hauses sowie dessen Nachbarin wurden durch den Alarm des Rauchmelders auf das Feuer im Haus aufmerksam. Beide informierten fast zeitgleich die Feuerwehr.

Bei Ankunft der St. Ingberter Drehleiter, die als erstes vor Ort war, stellte der Einheitenführer fest, dass sich der 88-jährige Hausbewohner noch im Haus befand und es im vorderen Bereich des Wohnzimmers brannte. Die nachrückenden Einsatzkräfte verschafften sich durch die Eingangstür Zugang, so dass der Senior sicher gerettet werden konnte. Die Feuerwehrleute konnten den Brand im Wohnzimmer mittels eines Strahlrohrs schnell löschen. Mit einem Überdruckbelüftungsgerät sorgten sie anschließend für eine Entrauchung der Wohnung.

Der Hauseigentümer wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Während der Löscharbeiten stürzte ein Feuerwehrmann und verletzte sich dabei. Auch er kam ins Krankenhaus Im Haus entstand ein Sachschaden in Höhe von 15 000 bis 20 000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Derzeit wird nach Angaben der Polizei von einem technischen Defekt ausgegangen. Im Einsatz waren insgesamt 62 Feuerwehrleute mit 14 Einsatzfahrzeugen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung