1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Fußball: Rentrisch schwach – Blickweiler chancenlos

Fußball : Rentrisch schwach – Blickweiler chancenlos

Aufgrund der Situation in der Verbandsliga Nordost muss in der Fußball-Landesliga Ost in dieser Saison mit drei bis vier Absteigern gerechnet werden. Dort stehen fast ausschließlich Ost-Vereine im Tabellenkeller. Dem aktuellen Landesliga-Schlusslicht TuS Rentrisch droht bereits der zweite Abstieg in Serie. Auch bei der deutlichen 0:7-Heimklatsche gegen den Tabellenzweiten SpVgg. Einöd-Ingweiler konnte erwartungsgemäß nicht gepunktet werden. Nun muss unbedingt am Samstag um 14.30 Uhr im Nachholspiel zu Hause gegen den Tabellen-14. FV Oberbexbach ein Sieg her.

Auch beim Tabellenelften SG Gersheim-Niedergailbach läuft es derzeit nicht wunschgemäß. Eine Woche nach der 3:5-Niederlage bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim musste man auch beim SV St. Ingbert deutlich mit 3:8 die Segel streichen. Die St. Ingberter zeigten dabei Offensivfußball vom Feinsten. Ihre beim Stand von 5:1 für Hellas Bildstock abgebrochene Partie wurde mittlerweile mit diesem Ergebnis gewertet. Am Mittwoch empfängt nun der SV St. Ingbert um 19 Uhr im Mühlwaldstadion den SV Kirrberg zu einem Nachholspiel.

Zeitgleich hat die SG Blickweiler-Breitfurt den TuS Wiebelskirchen zu Gast. Dann sollte für die SG etwas mehr drin sein als bei der jüngsten 2:5-Heimniederlage gegen den Spitzenreiter SV Hellas Bildstock. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bildstocker in dieser Saison noch von jemanden zu stoppen sind. Das Ergebnis ging so in Ordnung“, erklärte der Spielausschuss-Vorsitzende der SG, Thomas Keller.

Der Aufsteiger SF Walsheim hat nach einem bislang guten Saisonverlauf in den letzten Spielen den Kontakt nach oben abreißen lassen und musste sich auch daheim dem SV Kirrberg mit 2:4 geschlagen geben. Dagegen behält der SC Blieskastel-Lautzkirchen nach dem 5:1-Heimsieg gegen den SV Genclerbirligi Homburg Relegationsrang zwei in Sichtweite.

Und die SVG Bebelsheim-Wittersheim gewann das wichtige Heimspiel gegen den FV Oberbexbach mit 3:1 und konnte sich damit zumindest vorerst in Richtung Tabellen-Mittelfeld verabschieden. Es läuft derzeit richtig gut für die Elf von Spielertrainer Arif Karaoglan.

www.fupa.net