Rathausgalerie: Rathausgalerie zeigt Fotos von Opus-Preisträgern

Rathausgalerie : Rathausgalerie zeigt Fotos von Opus-Preisträgern

Die Rathausgalerie in St. Ingbert zeigt bereits seit dem vergangenen Sonntag zahlreiche Aufnahmen vom Opus-Fotopreis. Im Mai 2007 erschien erstmals das Kulturmagazin Opus, das alle zwei Monate ein Schwerpunktthema, eine unveröffentlichte Erzählung, einen umfangreichen Serviceteil präsentiert und über das Kulturgeschehen in Rheinland‐Pfalz, Lothringen, Luxemburg und dem Saarland berichtet. Für das Jahr 2017 hatte das Opus Kulturmagazin zum vierten Mal einen Fotopreis ausgelobt, wie die Stadtverwaltung in ihrer Pressemitteilung berichtet.

Der mit 5000 Euro dotierte 1. Preis ging an Ruth Stoltenberg aus Hamburg, den 2. Preis (1500 Euro) erhielt Esther Hagenmaier aus Ulm und den 3. Preis (500 Euro) Sylvie Felgueiras aus Trier. Anerkennungspreise gingen an: Oliver Raschka (Stuttgart), Andreas Engel (Heusweiler), Christoph Napp-Zinn (Igel), Hyeonchoe Oh (Saarbrücken), Sarah Niecke (Saarbrücken), Annette Meyer (Mannheim), Josef Brockschnieder (Saarhölzbach), Cédric Jalade (Wochern), Anne Domnick (Bielefeld), Angela Brandt (Velbert), Gerlinde Miesenböck (Eichenau), Robert Herrmann (Berlin), Regine Petersen (Hamburg), Max Schulz (Mülheim Ruhr) und Annabelle Liesenfeld (Saarbrücken). Die Fotografien der drei Preisträger und der 15 Anerkennungspreisträger werden in einer Wanderausstellung dokumentiert. Diese ist bis 20. April in der Rathausgalerie St. Ingert zu sehen.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung