Projekt Pausenzauber verwöhnt

Breitfurt. Um den Kindern der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) der Grundschule in Breitfurt ein ganzheitliches Lernarrangement anzubieten, das nachhaltige und übergreifende Bildungsprozesse fördert, wurde das Projekt "Pausenzauber" initiiert

Breitfurt. Um den Kindern der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) der Grundschule in Breitfurt ein ganzheitliches Lernarrangement anzubieten, das nachhaltige und übergreifende Bildungsprozesse fördert, wurde das Projekt "Pausenzauber" initiiert. Dabei stehen die Verknüpfung schulischer Alltag mit außerschulischem Nachmittag wie auch die freiwillige Teilnahme der beteiligten Kinder im Vordergrund. Wie die Schule mitteilt, sei das Projekt "Pausenzauber" im November letzten Jahres gestartet. In wöchentlichen Treffen bereiteten die Schüler der 3. und 4. Klasse die Organisation eines Pausenverkaufs vor. Themenbereiche wie Preisgestaltung, gesundes und vollwertiges Warenangebot, Hygiene und Ablaufplanung seien besprochen und bearbeitet worden. Ebenso galt es, die Arbeitsplatzgestaltung, die den Verkauf regelt, und die Arbeitseinteilung zu klären. Die Umsetzung unter realistischen Bedingungen fand als Generalprobe während der Ferienbetreuung der FGTS statt. "Die Kunden - Kinder der FGTS - konnten sich von der Einsatzbereitschaft und der Verkaufsfreude der Projektbeteiligten wie auch von dem tollen Warenangebot überzeugen. Seit Anfang Januar werden nun die Schüler und das Lehrpersonal dienstags und donnerstags durch den ,Pausenzauber' verwöhnt. Die engagierten und motivierten Verkäufer bieten die von den vier Mitarbeitern der FGTS vorbereiteten Waren zum Verkauf an. Heiß begehrt sind Obst- und Gemüsespieße, Bananenmilch und Kakao sowie die bunten Vollkornbrötchen mit unterschiedlichem Belag", so die Schule.Überaus positive Rückmeldungen seitens der Eltern und des Lehrpersonals bestätigten den großen Erfolg des Projekts. Deshalb sei das beteiligte Personal der FGTS bereit gewesen, den "Pausenzauber'' auch über das zeitliche Projektende weiterzuführen. Nach einem Aufruf mit der Bitte um Mithilfe hätten sich mittlerweile auch weitere Pausenfeen gemeldet, so dass bis zu den Sommerferien ausreichend ehrenamtliche Unterstützung vorhanden sei. Allerdings sei auch weiterhin finanzielle Unterstützung gefragt. Ansprechpartnerin ist Martina Dahl-Lauer als Projektleiterin, die unter Tel. (0 68 42) 50 79 22 (zwölf bis 17 Uhr) weitere Fragen beantwortet. Die Freiwillige Ganztagsschule der Grundschule an der Blies befindet sich im Grießackerweg 18 in Breitfurt. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung