1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Moby Kids beim DRK: Programm für übergewichtige Kinder

Moby Kids beim DRK : Programm für übergewichtige Kinder

Das DRK bietet in der St. Ingberter Südschule das Therapieangebot „Moby Kids“ für den Nachwuchs.

(red) Das Deutsche Rote Kreuz bietet in St. Ingbert das Therapieprogramm „Moby Kids“ für übergewichtige Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 17 Jahren an. Ziel des Therapieprogramms ist eine Gewichtsreduktion und langfristige Gewichtsstabilisierung. Die Teilnehmer gehen gemeinsam eine Änderung des Ernährungs- und Freizeitverhaltens an und stärken Konfliktfähigkeit, Selbstkontrolle und Selbstwertgefühl. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig und gerade Kinder und Jugendliche brauchen ein gutes Frühstück. Sie werden in der Schule stark gefordert und das verbraucht reichlich Energie.

Mit einem gesunden Schulfrühstück werden verbrauchte Reserven wieder aufgetankt. Das ideale Pausenbrot besteht aus Vollkornbrot, Käse oder magerer Wurst und Rohkost. Das Programm beinhaltet Theorie- und Praxisstunden aus dem Ernährungs- und Verhaltensbereich sowie abwechslungsreiche Sporteinheiten.

Die Kinder und Jugendlichen werden durch ein interdisziplinäres Team bestehend aus Ökotrophologen, Ernährungsberatern, Sozialpädagogen, Psychologen und Sportlehrern betreut. Der Kurs findet immer mittwochs von 15.30 bis 17.30 Uhr in den Räumen der Südschule in St. Ingbert statt und geht über ein Jahr. Der Einstieg ist mehrmals im Jahr möglich.

Weitere Informationen und Beratung zum Programm beim DRK-Landesverband Saarland bei Sabrina Wahlster unter der Telefonnummer (0681) 50 04 23 9, auf der Homepage www.lv-saarland.drk.de oder per E-Mail: mobykids@lv-saarland.drk.de.