1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Programm der Ingobertusmesse in St. Ingbert

Kostenpflichtiger Inhalt: Infos für Verbraucher : 200 Aussteller füllen in St. Ingbert die Hallen

Vom 4. bis 6. Oktober öffnet die Ingobertushalle ihre Pforte. Die Besucher erwartet ein großes Angebot aus Handel- und Dienstleistung.

15 000 Quadratmeter, 200 Aussteller, freier Eintritt: Die Ingobertusmesse informiert die Besucher seit Jahrzehnten umfassend und breit gefächert über die aktuelle Arbeit und Neuerungen in zahlreichen Branchen. Dabei bietet sie ein besonderes Flair rund um die Ingobertushalle, die Stadthalle und das Rathaus der Biosphärenstadt. Dank der Markenzeichen Kreativität, der hohen Qualität, der großen Themenvielfalt, Produkte, Trends, Dienstleistungen sowie Innovationen aus den verschiedensten Bereichen. Etwa Energie- und Solartechnik, Hausgeräte, Renovieren und Bauen. Aber auch Versicherungen, Finanzen und die Automobilbranche sind vertreten. Hinzu kommen Musik, Unterhaltungselektronik, Freizeit und Touristik sowie die Gebiete Wellness, Gesundheit, Schmuck und Kosmetik. Ausgesuchte Weine und kulinarische Spezialitäten runden das Angebot ab. Für das leibliche Wohl sorgen das Messe-Café im Foyer der Ingobertushalle, das Messerestaurant im Autozelt und die vielen Imbissstände auf dem Gelände.

Jedes Jahr ein besonderer Höhepunkt ist der Biosphärenmarkt im Kuppelsaal des Rathauses. Aus dem gesamten Biosphärenreservat Bliegau können hier frische Produkte probiert und erworben werden. Draußen rund ums Rathaus kann außerdem Saarlands größte Autoshow bestaunt werden. Sie zeigt neue und erfolgreiche Modelle von über zwanzig Fabrikaten.

Los geht es in diesem Jahr am Freitag, 4. Oktober, um 12 Uhr. Drei Tage lang stehen die Aussteller für die Besucher bereit. Zu dem reichhaltigen Angebot kommt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Für die kleinen Besucher bietet „Sonni Sonnenschein“ samstags und sonntags ab 13.30 Uhr ein Kinderprogramm hinter der Stadthalle. Für musikalische Unterhaltung sorgen am Samstagnachmittag „Hugo and Friends“. Sonntagvormittag geht es zum Frühschoppen mit dem Musikverein „Harmonie“ Gersheim und später am Tag spielen „MEP Live“ für die Messebesucher. Kunstfans kommen in der Stadthalle auf ihre Kosten. Im Vorraum des Foyers stellt der Maler Peter Schmieden seine Werke aus. Die Präsentation des „Hassler Kleeblattes“ ist im Obergeschoss zu finden.

Mit diesem Erfolgsrezept ist die Ingobertusmesse über die Jahre regional und überregional bekannt geworden. „Eines der Erfolgsrezepte ist das Miteinander so vieler Akteure in der Region“, erklärt Messeleiter Jörg Benz. „Auch die Innenstadt, St. Ingberts Wohnzimmer genannt, hat am Sonntagnachmittag, 6. Oktober, geöffnet. Die Herbstmode wartet mit neuen Farben und Schnitten, die Gastronomen geben ihr Bestes und viele Geschäfte warten mit Sonderkonditionen und Sonderaktionen auf.“

Auch der Bisophärenmarkt im Kuppelsaal des Rathaus ergänzt wieder das Programm der Messe. Foto: Michael Hassdenteufel

Parkplätze stehen den Besuchern kostenfrei zur Verfügung. Wer nicht mit dem Auto kommen möchte, kann den bequemen Weg per Bus mit dem „Ingo“ nehmen. An den Messetagen wird es einen Sonderfahrplan geben.