Polizei schnappt Müllsünder Polizei schnappte Müllsünder nach Tat in der Kaiserstraße

St Ingbert · Die St. Ingberter Polizei hat Müllsünder dingfest gemacht. Am Sonntagmittag (23. Juni) war es zu einer illegalen Müllablagerung auf einem Parkplatz in der Kaiserstraße in St. Ingbert gekommen. Eine aufmerksame Passantin beobachtete, wie mehrere männliche Personen eine größere Menge Sperrmüll von einem Transporter abluden und vor den dortigen Altpapiercontainern ablegten.

 Immer wieder werden Container-Stadorte für illegale Ablagerungen missbraucht.

Immer wieder werden Container-Stadorte für illegale Ablagerungen missbraucht.

Foto: dpa/Peter Steffen

Anschließend fuhren die Männer in Richtung Rohrbach davon. Die Zeugin teilte der Polizei das ausländische Kennzeichen des Transporters mit. Dadurch gelang es, die Tatverdächtigen zu ermitteln und einer Wohnanschrift in Spiesen-Elversberg zuzuordnen. Dort konnten die Männer kurze Zeit später von Beamten der Polizeiinspektion St. Ingbert angetroffen und identifiziert werden. Sie zeigten sich geständig und entfernten den Müll wieder umgehend. Dennoch müssen sie mit einer Anzeige rechnen.

Hinzu kam, dass gegen einen der Männer ein Haftbefehl vorlag, der sofort vollstreckt wurde. Der Mann zahlte die im Haftbefehl zur Abwendung der Verhaftung geforderte Summe und wurde anschließend von den Beamten wieder entlassen.