Polizei fasst verdächtige Softair-Schützen

Polizei fasst verdächtige Softair-Schützen

. In der Zeit von Dezember 2012 bis März 2013 wurden in Niederwürzbach und Aßweiler insgesamt zwölf Sachbeschädigungen durch Schüsse aus einer Softair-Waffe verübt, hierunter war auch die Softair-Salve auf eine Seitenscheibe eines aus dem Bahnhof Niederwürzbach ausfahrenden Regionalzuges.

Wie die Polizei am Pfingstwochenende mitteilte, haben umfangreiche Ermittlungen durch den Kriminaldienst Blieskastel jetzt zur Aufklärung dieser Serie von Sachbeschädigungen geführt. Bei den vier Tatverdächtigen handelt es sich laut Polizei um Jugendliche aus Niederwürzbach.

Mehr von Saarbrücker Zeitung