1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Pirrung-Gruppe in Rohrbach liefert Essen, das möglichst auf künstliche Inhaltsstoffe verzichtet

Caterer hat hohen Besuch : Ministerin Rehlinger lobt klimafreundliche Speisen

Rohrbach (ean) Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger war diese Woche zu Gast in Rohrbach.

Dort nahm sie eine Einladung zu einem Besichtigungs- und Gesprächstermin beim Catering-Unternehmen Pirrung-Gruppe wahr. Neben der Großküche des Unternehmens, die für Schul-Catering und das anliegende Mittagsrestaurant „Midi“ verantwortlich ist, besichtigte Rehlinger die Produktionsstätte der von Hubert Pirrung und Thomas Hempel gegründeten Feel Fine Food GmbH, die „High Convenience“ Produkte für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung herstellt. Mit der bereits 65 Gerichte umfassenden neuen Linie will man hochwertiges Essen liefern und gleichzeitig die Zugänglichkeit von bereits vorbereiteten, haltbaren Gerichten erhalten, indem dank verbesserten Zubereitungsmethoden auf künstliche Inhaltsstoffe, wie Geschmacksverstärker, verzichtet werden kann. Das sogenannte Vitalküchenkonzept der Pirrung-Gruppe sieht vor, dass die Zutaten saisonal, regional, hochwertig und frisch sind. Die Mahlzeiten bleiben gekühlt über 21 Tage haltbar und können jederzeit nach Bedarf „regeneriert“ werden, wie es im Fachjargon heißt.

Die seit 1999 bestehende Pirrung-Gruppe, vertreten durch das Geschäftsführerduo Hubert Pirrung und Holger Bornkessel, wurde von Anke Rehlinger bei ihrem Besuch für Vielseitigkeit und Engagement im Catering-Bereich gelobt. Im Besonderen hob die Ministerin die Vorreiterrolle des Unternehmens beim Umweltschutz hervor: die Herstellung von nachhaltigen, klimafreundlichen Speisen und der geplante vollständige Umstieg auf E-Mobilität seien besonders lobenswert und leisteten einen wertvollen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz im Saarland, so Rehlinger. Dieser Philosophie folgend, plant die Geschäftsleitung außerdem, durch den Bau einer Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände des neu erworbenen Firmensitzes in der Ernst-Heckel-Straße 4 in naher Zukunft Eigenstromversorgung zu erreichen.

Der mittelständische Catering-Betrieb umfasst neben der ursprünglichen Holding von 1999 drei weitere GmbH und ist somit breit aufgestellt: Pirrung Dienstleistungen, mit Fokus auf Facility-Management und Logistik, Pirrung Mensa Vitae, Betreiber von Großküchen in Krankenhäusern und drei Betriebsrestaurants (zu deren Angebot Feel Fine Food Produkte gehören), sowie Pirrung Monsterlecker, die den Catering-Bedarf von Kindergärten und Schulen decken. 70 Einrichtungen dieser Art in Saarland und Rheinland-Pfalz werden täglich mit mehr als 3200 Essen verpflegt. Die Mahlzeiten sind von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zertifiziert. Bundesweit beschäftigt die Pirrung-Gruppe mehr als 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versorgt täglich rund 6000 Menschen mit Essen.

Kontakt: Ernst-Heckel-Str. 4, Rohrbach, Tel.: (06894) 9 29 94-0, E-Mail: post@pirrung.de, www.pirrung.de.