Pfadfinder: Pfadfinder-Stamm St. Ingbert feiert 90. Geburtstag

Pfadfinder : Pfadfinder-Stamm St. Ingbert feiert 90. Geburtstag

„Es war ein Höllenbetrieb nach der Prozession“, freute sich Dominik Gress. Der Vorsitzende der Pfadfinder St. Ingbert-Mitte zog am Donnerstagnachmittag im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung eine mehr als positive Zwischenbilanz des Pfadfinderfestes.

Zudem hatte die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, Stamm St- Ingbert-Mitte, auf das Außengelände und ins Pfarrheim unter der Kirche St. Franziskus eingeladen. Der Anlass war das 90-jährige Bestehen des Stammes. Der Spießbraten mit Kartoffelsalat sei der Renner zum Mittagessen gewesen, so Gress weiter. Doch auch das Salat- sowie später das Kuchenbuffet blieben nicht verwaist. Etliche Gäste machten auch vom Cocktail-Angebot Gebrauch.

Traditionell ist beim Pfadfinderfest das Kinderprogramm am stärksten frequentiert. So auch dieses Mal. „Wir hatten Torwandschießen und einzelne Spiele im Angebot“, so der Pfadfinder-Chef. Auch das Schwedenschach, ein Geschicklichkeitsspiel, welches man im Freien spielt, kam an. Einzig allein den Staffellauf, den man bei der Planung in Erwägung gezogen hatte, konnte man nicht durchführen. „Dazu fehlten uns einfach die Helfer“, sagt Dominik Gress. Dafür freuten sich die „Dengmerter Pfadfinder“ über den Besuch des befreundeten Stammes aus Hassel. 50 Mitglieder hat der Stamm in der Mittelstadt. Eigentlich hatte man noch auf die Kollegen aus Rohrbach gehofft. Doch die waren beim dortigen Pfarrfest eingebunden. Dass dies Vorrang habe, versteht Gress. Dafür bot sich beim Fest in der Karl-August-Woll-Straße viel Gelegenheit für Gespräche. So hatten viele ältere Pfadfinder die Möglichkeit, sich mit anderen von früher zu unterhalten beziehungsweise diese überhaupt nochmal zu treffen. Auch für den einen oder anderen in der Nachbarschaft bot die Veranstaltung die Möglichkeit,  sich bei sommerlichen Temperaturen in lockerer Umgebung auzutauschen.

Die Pfadfinder St. Ingbert-Mitte treffen sich jeden Freitag um 16 Uhr in ihrem Gruppenraum von St. Franziskus (Kapuzinerstraße hinter dem Kindergarten). Wer überlegt, ob er sich dem Stamm womöglich anschließen möchte, kann sich gerne vorab mit Familie Gress, E-Mail: birgit.gress@gmx.de, in Verbindung setzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung