Ortsvorsteher will Bürger schneller ins Zentrum bringen

St. Ingbert. "Schneller ins Zentrum: Den Stau im Kreuzungsbereich Kaiserstraße/Otto-Toussaint-Straße verringern" mit diesem Ziel setzt sich Ortsvorsteher Ulli Meyer bei dem Verkehrsbeigeordneten Adam Schmitt für eine Überprüfung der jüngst wegen Baumaßnahmen getroffenen einspurigen Verkehrsführung im Bereich Kaiserstraße/Otto-Toussaint-Straße ein

St. Ingbert. "Schneller ins Zentrum: Den Stau im Kreuzungsbereich Kaiserstraße/Otto-Toussaint-Straße verringern" mit diesem Ziel setzt sich Ortsvorsteher Ulli Meyer bei dem Verkehrsbeigeordneten Adam Schmitt für eine Überprüfung der jüngst wegen Baumaßnahmen getroffenen einspurigen Verkehrsführung im Bereich Kaiserstraße/Otto-Toussaint-Straße ein. Dabei lobt der Ortsvorsteher in einer Pressemitteilung, wie kooperativ sich die Stadtverwaltung gegenüber den Anwohner verhalten habe. Es bleibt aus seiner Sicht jedoch auch dabei, dass sich die innerstädtische Verkehrssituation stark verschlechtert habe. Lange Staus in der Kaiserstraße (Richtung Rohrbach wie Hobels) sowie in der Otto-Toussaint-Straße bis in die Poststraße hinein machten die Innenstadt fast unerreichbar. Aus Sicht des Ortsvorstehers sei gerade angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäftes dringend darauf zu achten, dass die Geschäfte in der Innenstadt verkehrstechnisch gut erreichbar sind. Die St. Ingberter dürften nicht den Eindruck gewinnen, schneller in Saarbrücken oder Neunkirchen als in der St. Ingberter Fußgängerzone zu sein. Die jetzige Verkehrsregelung macht hingegen die Innenstadt für die Kunden unattraktiv, was auch keine Werbemaßnahme ausgleichen könne.Die Stadtverwaltung soll daher eine kurzfristig alternative Verkehrsführung prüfen. Zudem regt der Ortsvorsteher eine bessere Koordination der Großbaustellen mit den Betroffenen an. "Angesichts dieser Erfahrung rege ich im Rahmen eines "Runden Tisches" eine regelmäßige Abstimmung solch großer Tiefbaumaßnahmen in Umfang und Zeitplan mit Vertretern der Kaufmannschaft an. In dieser Runde lassen sich für die Verwaltung ersichtliche Probleme frühzeitig erkennen und bereits im Anfangsstadium beheben." red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort