Ortsvorsteher Klaus Hussong wird diesen Sonntag 60 Jahre alt

Ortsvorsteher Klaus Hussong wird diesen Sonntag 60 Jahre alt

An diesem Sonntag, 13. April, feiert der Rubenheimer Ortsvorsteher Klaus Hussong seinen 60.

Geburtstag. Der gebürtige Mimbacher besuchte das Von der Leyen-Gymnasium in Blieskastel, schloss 1973 mit dem Abitur ab. Nach der Bundeswehrzeit begann er sein Studium an der Saar-Uni, belegte die Fächer Deutsch und evangelische Religion zum Lehramt Realschule. Seine erste Stelle trat er an in der Realschule Eisenberg, wechselte danach für 13 Jahre zur Realschule in Pirmasens und unterrichtet seit 18 Jahren seine Studienfächer an der Mannlich-Realschule in Zweibrücken. Gern zieht er sich zurück, um ein Buch zu lesen, erlebt die Natur beim Radfahren oder bei der Gartenarbeit. Ansonsten hat sich Hussong, nachdem er 1995 als Ortsratsneuling gleich zum Ortsvorsteher seiner Wahlheimat Rubenheim gewählt wurde, in der Kommunalpolitik Verdienste erworben, ist unter anderem Initiator der Hobbyausstellung. Seine politische Heimat hat er nach den Jahren in der Jungen Union in der CDU gefunden. Seit 1997 führt er die CDU Rubenheim. In den Gemeinderat, dem er heute noch angehört, ist er 2004 eingezogen. Nachdem er seine Fußballstiefel als Kicker beim TuS Mimbach und danach beim TuS Rubenheim an den Nagel gehängt hat, war er zwölf Jahre Jugendleiter. Hussong ist seit langem eine feste Größe in der Rubenheimer Fastnacht, begeistert jährlich als Büttenredner des Carneval-Clubs. Mit seiner Frau Sonja gratulieren auch die beiden erwachsenen Kinder Chantal und Pascal. Seinen Geburtstag feiert er am Sonntag von 10 bis 14 Uhr bei einem Tag der offenen Tür im Rubenheimer Pfarrsaal.