Ortsrat ruft Anwohner zu mehr Rücksicht beim Parken auf

Ortsrat ruft Anwohner zu mehr Rücksicht beim Parken auf

Als der Oberwürzbacher Ortsrat bei seiner Sitzung am Donnerstagabend zum Tagesordnungspunkt „Mitteilungen und Anfragen“ gelangte, kam schnell wieder das Thema „Reichenbrunner Straße“ auf. Zu Beginn der Sitzung hatten sich die Politiker bereits dafür ausgesprochen, die Straße sanieren zu lassen (wir berichteten).

Verbunden mit einem Appell von Ortsvorsteherin Lydia Schaar, rückte die Straße zum Abschluss der Diskussion noch einmal in den Mittelpunkt: "Wenn die Busse nicht durch die Straße kommen, kommt es zu Park-Reglementierungen - und die will niemand." Angestoßen hatte das Thema Alfons Bubel (CDU), selbst Anwohner der Reichenbrunner Straße: Wie seinen Nachbarn, so blieb auch ihm nicht verborgen, dass die Busse entweder viel zu schnell durch die Straße fahren, oder überhaupt nicht durchkommen, weil ungünstig geparkt wurde. Deshalb rief Ortsvorsteherin Schaar dazu auf, beim Parken Rücksicht auf den Linienverkehr zu nehmen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung