Ortsrat fordert Kontrollen Lkw-Durchfahrtsverbot in Rohrbach wird oft missachtet

Rohrbach · Ein Bericht der Stadtverwaltung zeigt, dass Tausende Lastkraftwagen unerlaubt durch die Obere Kaiserstraße in Rohrbach fahren.

 Ein Schild wie dieses aus Fahrtrichtung Kirkel kommend, weist auf das Durchfahrtsverbot für Lkw über 7,5 Tonnen in Rohrbach hin.

Ein Schild wie dieses aus Fahrtrichtung Kirkel kommend, weist auf das Durchfahrtsverbot für Lkw über 7,5 Tonnen in Rohrbach hin.

Foto: Cornelia Jung

Der Rohrbacher Ortsrat hat sich in seiner letzten Sitzung durch einen schriftlichen Bericht der Stadtverwaltung in Sachen der Nicht-Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung sowie des Lkw-Fahrverbots in der Oberen Kaiserstraße auf den aktuellen Stand bringen lassen. Das Thema der illegalen Fahrt von Lastkraftwagen durch die Ortsteile der Mittelstadt ist dabei seit vielen Jahren ein Dauerbrenner. Auch die übrigen Ortsräte von St. Ingbert befassen sich, mehr oder weniger regelmäßig, mit dem Problem der Nichteinhaltung. Oft wurde bislang der Wunsch der Räte an die Stadtverwaltung herangetragen, wonach sich die Ortspolizeibehörde nicht nur mit der Kontrolle der zulässigen Höchstgeschwindigkeit der Autos befassen soll. Die Stadtverwaltung soll auch die Einhaltung des Durchfahrtsverbots von Lkw kontrollieren.