1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Ortsrat besichtigt die Rischbachschule St. Ingbert

Ortsrat auf Tour : Die Sanierung der Rischbachschule bringt Probleme

Aktuell besucht der St. Ingberter Ortsrat alle Grundschulen der Stadt, um sich besonders die Bereiche der Nachmittagsbetreuung anzusehen und zu beurteilen, wo Handlungs- und Investitionsbedarf besteht.

Diesmal waren es die Rischbachschule und die Wiesentalschule, die bei der Ortsbegehung am Donnerstagabend in Augenschein genommen wurden. Die beiden Einrichtungen gehören zusammen. In der Wiesentalschule gibt es derzeit vier Klassen, in der Rischbachschule acht. Das Kollegium umfasst mit den Sprachlehrern insgesamt 24 Lehrkräfte. Probleme hat besonders die Rischbachschule immer wieder bei starken Regenfällen. Das Gebäude ist in die Jahre gekommen und in Facettenbauweise errichtet. Es basiert auf Stahlträgern und an vielen Stellen dringt die Feuchtigkeit ein.

Es besteht also an vielen Ecken Handlungsbedarf. Ob es dabei sinnvoller wäre, das Gebäude zu sanieren oder gleich neu zu bauen, das müsse allerdings erst eingehend geprüft werden, so Ortsvorsteher Ulli Meyer. Was sicher ist: Eine Sanierung im laufenden Betrieb wäre nicht möglich. Der Lärmpegel hierfür wäre zu laut, da sich die Geräusche über den Beton der Wände im gesamten Komplex übertragen. Auch die Sicherheit der Kinder sei in diesem Falle nicht einfach zu gewährleisten.

Also stellt sich vor allem die Frage: Wo hin könnten in dieser Zeit die Schüler? Um alle in der Wiesentalschule unterzubringen, reicht dort der Platz nicht aus. Die Ludwigschule steht zur Debatte, feste Pläne stehen hierzu jedoch noch nicht. Es müsste noch einiges besprochen und ausführlich geplant werden. Was den Brandschutz angeht wurde das alte Gebäude im letzten Jahr auf dem aktuellen Stand gebracht. Während der Ferien wurden die Treppenhäuser erneuert und die erforderlichen Brandschutztüren eingebaut, um die erforderlichen Standards zu erfüllen. Auch die Heizungsanlage ist in diesem Zuge erneuert worden (wir berichteten). In Sachen Brandschutz fehlt der Wiesentalschule noch der zweite Ausgang im ersten Stock, damit dort die Räume ebenfalls als Klassensäle genutzt werden können. Auch hier liegen keine konkreten Planungen vor.