1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Online-Seminar zum sensiblen Umgang mit Sprache

KEB Saarpfalz : Seminar zum sensiblen Umgang mit Sprache

(red) Zu einem Online-Seminar zum Thema „Mit Sprachsensibilität gegen Vergiftungsgefahren“ am Mittwoch, 3. Februar, um 19 Uhr, lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz in Kooperation mit dem Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe – Gelebte Demokratie“ im Caritasverband der Diözese Speyer ein.

Die Sprache ist das Feld, auf dem sich aktuelle gesellschaftliche und politische Aushandlungen, Darstellungen und Debatten abbilden. Deshalb ist es auch das Feld, in dem sich als erstes Spuren dafür finden, dass etwas schiefläuft oder ungute Einflüsse an Macht gewinnen. Viele Begriffe „schillern“ bedenklich, andere, wie zum Beispiel „BRD-GmbH“, stammen eindeutig aus antidemokratischen Milieus.

Das Angebot lädt dazu ein, sich mit einigen Begriffen und ihren Hintergründen auseinanderzusetzen und damit beizutragen zu einem informierten und reflektierten Umgang mit Sprache – und das jenseits jeder „Sprachpolizei“-Haltung. Referentin Martina Gemmar ist Diplom-Pädagogin und Mitarbeiterin im Projekt-Team. Das Seminar ist kostenlos

Anmeldung ist erforderlich bei der KEB, Tel. (06894) 9 63 05 16, E-Mail: kebsaarpfalz@aol.com.