Ommersheim und Vichte – seit 40 Jahren untrennbar

Ommersheim und Vichte – seit 40 Jahren untrennbar

Partnerschaften zwischen zwei Orten können auf ganz unterschiedlichen Wegen zustande kommen. Die Geschichte, wie Ommersheim und das belgische Vichte zueinander fanden, fällt aber aus dem Rahmen.

. Mit Freundschaftsdiensten ist es ja oft so eine Sache: Oft wird aus ihnen etwas, womit am Anfang niemand so richtig gerechnet hatte. Die Bevölkerung von Ommersheim kennt einen Freundschaftsdienst, aus dem eine ganze Partnerschaft wurde. Nämlich die mit Vichte in Belgien. Am kommenden Wochenende feiert der Mandelbachtaler Ortsteil das 40-jährige Bestehen des Bündnisses, das bereits 1962 auf ganz und gar ungewöhnliche Art und Weise seinen Lauf nahm.

Robert Klein, der frühere Präsident des Bundes Saarländischer Musikvereine (BSM), brauchte für eine 30-köpfige Musikergruppe aus Belgien kurzfristig - innerhalb von zwei Tagen - Quartiere.

"Wenn das jemand schafft, dann nur die Ommersheimer", hoffte der damalige BSM-Chef. Im heutigen Ehrenvorsitzenden des Musikvereins Ommersheim (MVO), Josef Hofmann, fand er einen zuverlässigen Partner. Niemand sagte dem damaligen MVO-Boss ab. Auch Nichtmitglieder halfen bei der Unterbringung. So kam es, dass der MVO 1965 eine Einladung nach Flandern zum "Internationalen Musikfest Kortrijk" erhielt. Dort hieß ein Mann die Saarländer willkommen, den sie schon von der Unterbringung in ihrer Heimat kannten: Organisator Loquet Magloire. Er machte sie mit den Musikern der Kapelle Ste Cecilia Vichte bekannt. Er war es auch, der später den Kontakt zwischen den Ommersheimern und den "Schwäbischen Bläserbuben" Gersthofen vermittelte.

Feuerwehr zieht nach

1973 wurde die Jumelage dann offiziell. Auch die freiwillige Feuerwehr knüpfte Kontakt mit den Floriansjüngern aus Flandern. Diese Freundschaft zwischen Belgien und Deutschland dürfte wohl - trotz der geschichtlichen Vorbelastung - die älteste dieser Art im Saarland sein. Ortsvorsteher Stephan Piorko (CDU) freut sich vor allem darüber, dass erstmals seit 35 Jahren wieder ein Bürgermeister aus der Partnerverbandsgemeinde in Ommersheim zu Gast sein wird.

Doch zunächst hat sein Ort am Samstag um 11 Uhr in der Saarpfalzhalle genug Grund zu feiern: Bei einem Empfang werden 40 Belgier - Mitglieder des Gemeinderates, der dortigen Feuerwehr und des Musikvereins - zusammen mit dem Bürgermeister Claude van Marcke sowie den Ommersheimern feiern. Europaminister Stephan Toscani (CDU) und die Europaabgeordnete Doris Pack (CDU) haben ihr Kommen zugesagt.

Zudem startet am Sonntag um 10 Uhr an der Saarpfalzhalle eine Kirchenparade. In der Pfarrkirche Mariä Heimsuchung wird dann Pfarrer Stephan Messner den Gottesdienst zum vierten runden Geburtstag der Partnerschaft abhalten. Im Anschluss findet dann im Alten Rathaus ein Umtrunk statt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung