Oldtimertreffen in der Fußgängerzone von St. Ingbert

Oldtimertreffen : Historische Fahrzeuge rollen wieder durch die Fußgängerzone

Bereits zum 34. Mal veranstaltet das Stadtmarketing am kommenden Samstag, 29. Juni, das Oldtimertreffen in St. Ingbert in der Fußgängerzone. Um 11 Uhr werden die historischen Fahrzeuge auf die Rundfahrt durch die Biosphärenregion geschickt.

Bei einem kleinen Abstecher geht es auch ins benachbarte Frankreich.

Auch in diesem Jahr gibt es nach Angaben des Veranstalters für die Besitzer der alten Karossen wieder begehrte Preise zu gewinnen. So sind beispielsweise Preise für das älteste Auto und das älteste Motorrad, den ältesten Teilnehmer oder auch die weiteste Anreise zu dem Oldtimertreffen ausgesetzt. Für das Treffen zugelassen sind Fahrzeuge, die vor 1989 gebaut wurden. Teilnehmen und in die Fußgängerzone einfahren dürfen aber nur Fahrzeuge, die im Vorfeld schriftlich angemeldet wurden.

Die beste Möglichkeit für Besucher, alle Fahrzeuge zu sehen, besteht laut dem Stadtmarketing erfahrungsgemäß vor und während des Starts, der zwischen 11 und 12 Uhr erfolgt, sowie wieder ab etwa13 Uhr, wenn die ersten Fahrer von der Rundstrecke zurückkehren und ihre Fahrzeuge in der Fußgängerzone ausstellen.

Auch in diesem Jahr werden die Besucher des Oldtimertreffens musikalisch unterhalten: Hugo’s Corner begleitet die Veranstaltung ab 10 Uhr in der Fußgängerzone. Parallel freuen sich St. Ingberter Händlerschaft und die Gastronomie in der Innenstadt auf viele Gäste und Kunden.

Weitere Informationen zum Oldtimertreffen in St. Ingbert und Anmeldung bei der Geschäftsstelle des Stadtmarketings St. Ingbert gGmbH, Am Markt 12, Tel. (06894) 13-762 oder 13-761.

Mehr von Saarbrücker Zeitung