Offene Türen im Haus des Bürgers

Der Umzug städtischer Dienststellen ins neue Haus des Bürgers, dem ehemaligen Blieskasteler Amtsgericht, ist beendet. Beim Tag der offenen Tür können sich Bürger morgen von 10 bis 14 Uhr über die neue Einrichtung informieren. Die Biosphären-Infostelle wird eröffnet.

Nach vollendetem Umzug der städtischen Dienststellen in das Gebäude des ehemaligen Amtsgerichts Blieskastel lädt Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener für den morgigen Samstag ab 10 Uhr zum Tag der offenen Tür in das neue Haus des Bürgers, Luitpoldplatz 5, ein. Wie berichtet, hatte die Stadtverwaltung nach dem Ankauf des ehemaligen Amtsgerichtsgebäudes ihre Dienststellen neu aufgeteilt und ist mit verschiedenen Abteilungen in das Gebäude eingezogen, das sich nun "Haus des Bürgers" nennt.

Infostelle wird eröffnet

Im Rahmen des Tages der offenen Tür wird die Bürgermeisterin zusammen mit dem Zweckverbandsvorsteher des Biosphärenreservats Bliesgau, Bürgermeister Stephan Strichertz aus Kleinblittersdorf, die Biosphären-Infostelle eröffnen. Wie der Biosphärenzweckverband mitteilt, erfreue sich die Biosphäre Bliesgau dank der Unesco-Anerkennung und der Aufnahme in die Kooperation "Fahrtziel Natur" der Deutschen Bahn bundesweit eines steigenden Bekanntheitsgrades. Deshalb habe sich der Biosphärenzweckverband zum Ziel gesetzt, durch Einbindung mehrerer Stellen ein Netzwerk an dezentralen Informationsmöglichkeiten für die Besucher der Region zu schaffen. Dieses Vorhaben sei nun dank der Mittel aus dem Leader-Fonds und der Unterstützung von Partnern an verschiedenen Standorten umgesetzt. Am Standort "Haus des Bürgers" werde am morgigen Samstag um 10 Uhr die dezentrale Infostelle, die auch einen Ausstellungsraum und einen Filmraum umfasse, eröffnet.

Wie die Stadt mitteilt, waren im März und April dieses Jahres nach Umbauarbeiten und Renovierungen die Dienststellen der Stadt aus dem ehemaligen Finanzamt ins Haus des Bürgers umgezogen. Schon damals habe Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener angedeutet, dass nach Abschluss aller mit dem Umzug verbundenen Arbeiten ein Tag der offenen Tür für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt stattfinde, um diese mit dem Angebot in dem neuen Haus vertraut zu machen.

Mit dem Bürgerservice





Die neue Infostelle des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau sei in räumlicher Gemeinschaft mit dem Bürgerservice und der Touristinformation. Neben den Bereichen Ordnungsamt und Bürgerbüro, Schul- und Kulturverwaltung mit Kinder- und Jugendbüro und dem Stadtarchiv sei auch die Frauenbeauftragte im Haus des Bürgers zu finden. Die bereits seit längerem dort ansässige Stadtbücherei und das Familienzentrum seien nun in das breit gefächerte Angebot der Stadt für alle Bürger mit eingebunden. Das Gebäude liege zentral und gut erreichbar in der Stadtmitte von Blieskastel.

blieskastel.de

Zum Thema:

Auf einen BlickDer Tag der offenen Tür im Haus des Bürgers in Blieskastel, Luitpoldplatz 5, am Samstag, 31. August, dauert von 10 bis 14 Uhr. Um 10 Uhr wird zunächst die Biosphären-Infostelle eröffnet, anschließend folgt ein gemeinsamer Rundgang durch das Gebäude, der im Familienzentrum endet. Alle Einrichtungen stehen auch außerhalb des Rundgangs zur Besichtigung bereit, wie die Bürgermeisterin versichert. Auch die Stadtbücherei ist während der gesamten Zeit geöffnet und steht für Buchausleihen zur Verfügung. Die Bewirtung der Gäste übernimmt das Familienzentrum, es bietet Kaffee, Kuchen, Schnittchen und Getränke an. ert

Mehr von Saarbrücker Zeitung