Vereine mit schwerem Stand Obst- und Gartenbauvereine kämpfen mit sinkenden Mitgliederzahlen

St Ingbert · Obst- und Gartenbauvereine im Saarpfalz-Kreis haben es nicht leicht. Die Mitgliederzahlen sinken. Aber es gibt Ideen und junge Gesichter, die Wissen bewahren wollen. Wie den Schnitt an Apfel- und Birnbäumen im späten Winter.

Timm Schwarz, Vorsitzender des OGV Rohrbach, schaut sich einen frisch geschnittenen Obstbaum auf dem Vereinsgelände an.

Timm Schwarz, Vorsitzender des OGV Rohrbach, schaut sich einen frisch geschnittenen Obstbaum auf dem Vereinsgelände an.

Foto: Michael Beer

Timm Schwarz verzieht das Gesicht. Er geht in die Hocke, streicht mit den Fingern über den Stamm des noch jungen Birnenbäumchens. Die Rinde ist auf den unteren 40 Zentimetern angefressen. Rehe? „Vielleicht auch ein Feldhase“, überlegt der 52-jährige Vorsitzende des Rohrbacher Obst- und Gartenbauvereins. Tatsächlich sehen ein paar Spuren so aus, als habe da ein Geselle mit kräftigen Nagezähnen zugeschlagen. Ärgerlich, ist der Obstbaum doch frisch gepflanzt auf dem fast 7000 Quadratmeter großen Grundstück am Rand von Rohrbach.