1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Neujahrsempfang der CDU Rentrisch im Kulturhaus mit Nadine Müller

Neujahrsempfang im Kulturhaus Rentrisch : CDU Rentrisch ehrt bei Empfang treue Mitglieder

Beim Neujahrsempfang der CDU Rentrisch konnte die Vorsitzende Nadine Müller bei der Begrüßung auf ein volles Kulturhaus blicken. Im Ort seien im abgelaufenen Jahr zahlreiche Entwicklungen vorangekommen, betonte Müller.

Insbesondere die Inbetriebnahme der neuen Kindertagesstätte in dem ehemaligen Grundschulgebäude stehe bezüglich Ablauf und Ergebnis für ein „Vorzeigeprojekt“. Die CDU habe aber auch im neuen Jahr viele Vorhaben rund um die Talaue, das Kulturhaus, das Feuerwehrgelände und den Friedhof in Rentrisch auf der Agenda.

Oberbürgermeister Ulli Meyer unterstrich in seinem Grußwort die Notwendigkeit eines neuen Miteinanders und eines optimistischen Herangehens an die Herausforderungen. Auch wenn – wie bei den aktuellen industriellen Neuansiedlungen – mitunter für einzelne Betroffene schwierige Entscheidungen mit Blick auf die Gesamtinteressen der Mittelstadt zu treffen seien, müsse dies mit einer offenen und ehrlichen Kommunikation verbunden werden.

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im saarländischen Landtag, Alexander Funk, hob noch einmal die richtungsweisende Bedeutung des Saarlandpaktes für die saarländischen Kommunen hervor, von dem auch St. Ingbert profitieren werde, obwohl die Stadt nicht so umfangreich von den Entschuldungswirkungen betroffen.

In dem festlichen Rahmen der Veranstaltung ehrte die CDU Rentrisch darüber hinaus auch langjährige Mitglieder. So konnten Maria und Albert Schneider, Gerhard Lenhart, Gerhard Quirin und Stefan Stalter die Glückwünsche für 40-jährige Mitgliedschaft entgegennehmen. Wie bereits seit vielen Jahren praktiziert, wurde anlässlich des Neujahrsempfangs der Erlös aus der Ausrichtung der St. Martinsfeier einem gemeinnützigen Zweck zugeführt. So konnte Nadine Müller der Vorsitzenden des Vereins „Medizinische Hilfe für Vietnam“, Ursula Nguyen – eine waschechte Rentrischerin – einen Scheck in Höhe von 300 Euro überreichen. Der Verein unterstützt insbesondere ein Waisenhaus, ein Krankenhaus und eine Psychiatrie in Vietnam mit Geld- und Sachspenden.

Ebenfalls in guter Tradition wurden die Sternsinger im Kulturhaus begrüßt, wie es in der Pressemitteilung der CDU heißt. Neben einem kleinen Dankeschön für ihren Einsatz erhielten die Mädchen und Jungen von den Gästen des Empfangs zusätzliche Spenden von über 300 Euro für die diesjährige Solidaritätsaktion „Frieden am Beispiel des Libanon“.