Neues Programm der Biosphären-VHS St. Ingbert

Bildung für alle : In vielen Kursen fürs Leben lernen

Das neue Programm der Biosphären-VHS für das Jahr 2019 und 2020 steht fest. Sowohl in St. Ingbert als auch in den Nebenstellen kamen zu den bewährten Kursen jede Menge neue Angebote hinzu.

Auf Umweltpapier gedruckt und 80 Seiten stark, mit dem Kulturhaus in der Annastraße auf der Titelseite. Das ist das aktuelle Programm der Biosphären-VHS und es macht nicht nur von außen etwas daher. Auf den Seiten erwartet die Leser eine Vielfalt von Angeboten.

Unterteilt wird in die Bereiche Gesellschaft, Beruf, Grundbildung, Sprachen, Gesundheit, Kultur und Speziales. Verschiedenste Bereiche, in denen sich die Volkshochschule seit 65 Jahren auf die Fahnen schreibt, Wissen zu vermitteln.

Die beliebten Klassiker sind natürlich wieder mit von der Partie. Sprachkurse in Englisch, Französisch und Spanisch, aber auch Koreanisch und Arabisch sind genauso mit dabei wie die EDV-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Dabei ist nicht nur an die ältere Generation gedacht, sondern auch an Studenten und Abiturienten, die sich mit der Volkshochschule auf ihr Arbeitsleben vorbereiten möchten.

Wer nicht genau weiß, in welche Richtung es in Zukunft gehen soll, sich beruflich umorientieren oder weiterbilden möchte, kann die Bildungsberatung in Anspruch nehmen. Welche Möglichkeiten habe ich? Welche Unterstützungen gibt es? Wer kreativ werden will, kann sich in den verschiedensten Sparten der Kunst austoben. Neu im Programm: der Workshop „Film ab! Filme drehen wie die Profis“, für den komplett neue Ausstattung angeschafft wurde. 500 unterschiedliche Veranstaltungen, die teils aus mehreren Terminen bestehen, stehen den Teilnehmern zur Verfügung. Unterteilt in die Sparten Gesellschaft, Beruf, Gesundheit, Sprachen, Grundbildung, Kultur und Speziales.

Interessierte Teilnehmer und Dozenten können sich mit Themen-Ideen außerdem jederzeit an die VHS wenden. Eine Anfrage, die zurzeit besonders häufig gestellt wird, ist die hinsichtlich der „Work-Life-Balance“ So kam es, dass „Achtsamkeit im Alltag“ zu einem Vortragsthema wurde. Lernen für alle Lebenslagen, die Volkshochschule macht’s möglich.

Die Elternschule gibt unter anderem Hilfestellung für Alleinerziehende, Menschen mit Migrationshintergrund werden gefördert, nicht nur,  was das Erlernen der Sprache angeht. „Integration ist uns ein großes Anliegen“, sagte Marika Flierl, Leiterin der Biosphären-VHS. Helfen Fuß zu fassen und Kontakte knüpfen. Aber auch sich mit wichtigen und kritischen Themen auseinandersetzen, wie etwa die Sicherheit im Umgang mit Smartphone und Computer.

„Bildung für alle“ schreibt sich die VHS ins St. Ingbert genauso auf die Fahnen, wie die Nachhaltigkeit. Als eines von sechzehn Bildungszentren des Klimaschutznetzwerks in Deutschland merkt man diesen Grundgedanken an vielen Stellen in der Arbeit der VHS. Sei es in den Kochkursen, insbesondere für Kinder, wie sie in Hassel angeboten werden, oder in den Kursen zu Pflanzen und Kräutern und den Workshops von BiosphärenArt, der Kunstschule der Nachhaltigkeit im kreativen Recyclingzentrum. „Jede Menge tolle Angebote für lebenslanges Lernen“, fasste Nadine Müller, die St. Ingberter Bürgermeisterin, zusammen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung