Neues Jahr steht ganz im Zeichen des 160-jährigen Vereinsbestehens

Neues Jahr steht ganz im Zeichen des 160-jährigen Vereinsbestehens

Das Jahr 2014 schwirrt den Mitgliedern des MGV Frohsinn Blieskastel schon länger durch den Kopf. Es ist das Jahr des 160-jährigen Bestehens des Vereines. Erste Programmpunkte sind auch bereits geplant.

Ganz im Zeichen des Vereinsjubiläums stand die Mitgliederversammlung des Männer-Gesangvereins Liederkranz Blieskastel. Da Neuwahlen nicht anstanden, konnte über die Gestaltung des Jubiläumsjahres und den Jahresplan eingehend beraten werden. Mit 160 Jahren ist der Verein einer der ältesten im Sängerkreis und auch im Bereich der Stadt Blieskastel.

Entwicklung stellt zufrieden

Als sehr erfreulich bezeichneten sowohl der Vorsitzende Paul Zöllner als auch Chorleiter Karl-Josef Stopp die gesangliche und kameradschaftliche Entwicklung der Chorgemeinschaft mit dem MGV Blickweiler im abgelaufenen Jahr. Für die Entwicklung des Chores war auch wichtig, dass immer ein adäquater Proberaum zur Verfügung steht. In ihren Rechenschaftsberichten erinnerten beide neben den zahlreichen Auftritten bei befreundeten Chören insbesondere an die herausragenden Auftritte im abgelaufenen Jahr: Das Benefizkonzert bei den Saarpfälzischen Musiktagen zusammen mit dem Polizeichor des Saarlandes mit einem Erlös von 2400 Euro für den Blieskasteler Schutzengelverein, die musikalischen Stadtführungen mit der Reichsgräfin Marianne von der Leyen (Dagmar Schuler), die Gestaltung der Gottesdienste in den Kirchen beider Konfessionen und der Trauerfeier am Volkstrauertag auf dem Ehrenfriedhof sowie das Singen an Heilig Abend für die Bewohner des Altenheims St. Josef.

Die Vorbereitung des Jubiläumsjahres anlässlich seines 160-jährigen Bestehens stellt für den Verein und seine Sänger eine besondere Herausforderung dar. Zwei zusätzliche zu den traditionellen Auftritten wie unter anderem die Gottesdienstgestaltung oder die musikalischen Stadtführungen gilt es, gesanglich und organisatorisch zu gestalten.

Zum Auftakt macht der Saarknappenchor am 29. März um 19 Uhr seine Aufwartung an den Jubiläumsverein in der Bliesgaufesthalle. Dieses sicherlich herausragende musikalische Ereignis wird, ähnlich wie beim Auftritt des Polizeichores vor Jahresfrist, von der Chorgemeinschaft mitgestaltet. Ein weiteres Konzert im Rahmen der Festveranstaltungen ist für den 19. Oktober in der Schlosskirche geplant, bei der auch die Ehrung verdienter Mitglieder erfolgen wird. Für die Durchführung eines herkömmlichen Freundschaftssingens ist die Veranstaltung im Blieskasteler Biergartensommer vorgesehen. Im Schlusswort bedauerten Zöllner und Stopp, dass ein durch die Bildung der Chorgemeinschaft erhoffter Effekt bislang noch nicht eingetreten ist: ein Zugewinn an neuen Chormitgliedern, obwohl die Leistungsfähigkeit und die öffentliche Präsentation des Chores dazu anregen müssten.