1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Neues Faltblatt zur einst größten Kirche im Bliesgau

Neues Faltblatt zur einst größten Kirche im Bliesgau

Der Verkehrsverein Mandelbachtal hat nun ein Faltblatt über die Ommersheimer Pfarrkirche erstellt. Der Flyer mit einer Auflage von 15 000 Stück informiert über die Geschichte und die Ausstattung des Gotteshauses.

In seiner Faltblattserie hat der Verkehrsverein Mandelbachtal nun auch einen Flyer über die Ommersheimer Pfarrkirche erstellt. Dieser wird am morgigen Donnerstag um 11 Uhr in der Bäckerei Mohr in Ommersheim vom Vorsitzenden des Verkehrsvereins Mandelbachtal Manfred Pfeiffer, Pfarrer Stephan Meßner und Bürgermeister Gerd Tussing der Öffentlichkeit vorgestellt. Der sechsseitige Flyer beschäftigt sich mit der Geschichte und der Ausstattung der Kirche und ihres mittelalterlichen Vorgängerbaus. "Es gibt wohl kaum eine Kirche im Südwesten Deutschlands" so der Initiator des Flugblattes Manfred Pfeiffer, "in der sich die Jahrhunderte so gegensätzlich begegnen, wie in der katholischen Kirche in Ommersheim". Der unter Denkmalschutz stehende ältere Kirchenteil aus dem Jahr 1829 im klassizistischen Stil nimmt in unserer Region eine besondere kunsthistorische Stellung ein. Die Kirche war zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung die größte im gesamten Bliesgau.

Platz für 800 Gläubige

"1968 wurde sie dann zur Apsis eines modernen und mächtigen Erweiterungsbaus an ihrer Ostseite. Seitdem bietet die nunmehr dreimal so große Kirche den Gläubigen sogar 800 Sitzplätze", so Pfeiffer. Der Verkehrsverein Mandelbachtal präsentiert das neue, sechsseitige Faltblatt unter dem treffenden Titel "Klassisch und modern - Die Katholische Kirche Mariä Heimsuchung Ommersheim". "Das Patronat der Kirche erinnert an die Begegnung der werdenden Mütter Maria und Elisabeth, wie sie im Neuen Testament geschildert wird" erläutert Manfred Pfeiffer. Das dreisprachige Faltblatt des Verkehrsvereins mit deutschem, französischem und englischem Text wurde in einer Auflage von 15 000 Exemplaren gedruckt. Finanziert wurde es durch eine Geldspende der Ommersheimer Bäckerei Mohr.

Der Text zu dem Faltblatt wurde verfasst von Manfred Pfeiffer, die Fotos wurden von dem Habkircher Fotografen Steffen Jung erstellt, und die historischen Bilder stammen aus dem Archiv der Kirchengemeinde Ommersheim. Zu der Präsentation des Faltblattes ist die Bevölkerung eingeladen.