1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Neue Lieder von „Bad News from Tony“ aus St. Ingbert

Band aus St. Ingbert : Neue Lieder von „Bad News from Tony“

Ende März wollte die St. Ingberter Band ihre neue CD „Shrimps mit Reis“ vorstellen. Jetzt muss man die Hintergründe zu dem Werk halt erzählen.

Einen Song darüber machen, wie ein Song entsteht – warum nicht? Das war die Ausgangsprämisse für „‚Shrimps mit Reis“`, wie Manuel Matt erzählt. Er ist Schlagzeuger und mit den Sängerinnen Natalie Usner und Samantha Hubertus letztes verbliebenes Gründungsmitglied der Band Bad News From Tony. Besagter Song nun ist nicht nur ein fröhlicher Jam, aus dem ein ganzes Lied wurde, er ist auch titelgebendes Stück der nun veröffentlichten CD. Die Release-Party war ursprünglich für Ende März vorgesehen, musste wegen der Corona-Krise ausfallen, soll aber auf jeden Fall noch nachgeholt werden, wie der Drummer betont.

Derzeit ist „Shrimps mit Reis“ mit den elf neuen Songs über die bandeigene Homepage zu beziehen. Das heißt, eigentlich sind sieben Lieder neu, die restlichen vier sind Coverversionen, etwa „My Immortal“ von Evanescence. Die Idee zum ersten Stück, die beschwingte Blues-Poprock-Nummer „Life“, hatte Manuel Matt bereits vor einiger Zeit bei einem Spaziergang durch den Central Park in New York. „Dann hatte ich eigentlich alles vergessen“, erinnert er sich zurück. Bei der letzten Session für die Aufnahmen zur CD musste er doch an die Fragmente von damals denken – ruckzuck war ein Gitarrenlauf entwickelt.

Apropos Gitarrenläufe: Gitarrist Steven Braun speichert so manches Lick per Software Cubase. Mitunter hören sich die Musiker Jahre später diese an und komponieren ein komplettes Lied daraus. So entstand „Constant Change“, das mit einem eingängigen Refrain punktet. „Listen“ wiederum entstand in gemeinschaftlicher Arbeit aller acht Mitglieder, nachdem Sängerin Frida Scheidhauer einen Chorus und Textfragmente vorsang. Die Ballade „Wenn ich“ mit dem tiefsinnigen Text über vergebene Chancen und Selbstzweifel hatte Sängerin Natalie Usner mit Begleitung einer Akustikgitarre quasi als kompletten Song bereits als Handyvideo gespeichert. Der Band gehören weiter an Christoph Simon (Bass), Freddy Möller (Keyboards) und Darleen Hubertus (Gesang).

Die Grundideen steuert also jeder bei, wie Manuel Matt sagt, „aber im Endeffekt bastelt jeder dran rum“. Und so ist es auch wenig verwunderlich, dass die Songs alle organisch und aus einem Guss klingen – obgleich die Aufnahmen an sich seit Ende September 2017 laufen. Wie in der Branche üblich, sorgen die Aufnahmen von Schlagzeug- und Bass-Spuren für das rhythmische Grundgerüst. Dann kommen Tasteninstrumente und Gitarren dazu, am Ende der Gesang. Aufgenommen wurde im Studio Vivo Sonum in Illingen unter Anleitung von Nico Kunz. „Er ist sozusagen unser Produzent und weiß genau, wie was zu klingen hat“, erklärt der Schlagzeuger.

Welches Lied wiederum live wie klingt – das ist in Zeiten von Corona und Absage von Veranstaltungen oftmals schwer abzuschätzen. Doch neben der noch nachzuholenden offiziellen Veröffentlichungsparty setzt die Band auf das Roundabout-Festival, an dem man sich im Herbst gerne beteiligen möchte. Von der Eingespieltheit der Mitglieder, von dem ein großer Teil in St. Ingbert, Oberwürzbach und Mandelbachtal wohnt, kann man sich so lange durch das Hören der CD einen Eindruck machen.

Bad News from Tony entstand 2006 als Schulband von Lehrern und Schülern des Berufsbildungszentrums Willi-Graf-Schule. 2011 nahm man die erste CD „Paid Attention“ auf. Seit 2012 firmiert man unter dem jetzigen Namen. Es folgten unter anderem Auftritte mit Christina Stürmer bei der Emmes in Saarlouis und als Vorband von Bosse bei einem SR-Termin. Der deutsche Sänger und Songschreiber habe alle „Tonys“ freundlich abgeklopft und sogar die Anmoderation übernommen. 2016 wurde der zweite Longplayer „2:69“ veröffentlicht, der erste eigene Songs beinhaltet. Zu den ungewöhnlichen Titeln der CDs sagt Manuel Matt schmunzelnd: „Der Titel muss etwas Eigenes haben.“ Übrigens entstammt der Titel „Shrimps mit Reis“ einem Running Gag der Serie „How I Met Your Mother“.

www.bad-news-from-tony.de