Neue Kita in Rentrisch wird im Januar eingeweiht

Ortsrat Rentrisch : Rentrischs neue Kita soll im Januar eingeweiht werden

Am 7. Januar nächsten Jahres soll die neue Kita in Rentrisch offiziell eingeweiht werden. In der jüngsten Sitzung des Ortsrates teilte Ortsvorsteher Dieter Schörkl mit, dass dem Termin nichts im Wege stehe.

Schörkl bezog sich auf eine Stellungnahme der Verwaltung. In dieser heißt es, dass Ende Oktober die Baumaßnahmen abgeschlossen seien. Eventuell könnten noch Restarbeiten anstehen. Im November sollten dann Mängelbeseitigungen und alle Abnahmen erfolgen. Dafür werde der ganze Monat gebraucht. Der Umzug von der alten in die neue Kita finde dann im Dezember im Rahmen eines pädagogischen Projektes statt. Jahreszeitlich bedingt könne derzeit die Außenanlage nicht bearbeitet werden, heißt es weiter. Die Arbeiten seien für Frühjahr 2020 geplant. Bis zu deren Ende könne dann das Außengelände der alten Kita genutzt werden. Zudem teilte der Ortsvorsteher mit, dass es im April oder Mai nächsten Jahres einen Tag der offenen Tür geben werde. Alle Ortsratsmitglieder zeigten sich erfreut über den Baufortschritt und den vorgelegten Zeitplan, wünschen sich aber auf jeden Fall ein Mitsprachrecht bei der Gestaltung des Außengeländes. Bei der Diskussion über die Nutzung der alten Kita wies Stefan Paulus (CDU) darauf hin, dass der Ortsrat diesbezüglich seine Wünsche bereits geäußert habe. So solle aus der ehemaligen Kita ein „Haus der Vereine“ werden. Sie sollten dort Sitzungen und Veranstaltungen abhalten können. Außerdem sollten die Vereine in dem Gebäude Unterbringungsmöglichkeiten für ihr Inventar und Geräte bekommen. Nach Angaben von Dieter Schörkl könnte dort auch eine Ortsverwaltungsstelle untergebracht werden.

Mit Beginn der Sommerferien im vergangenen Jahr ging der Umbau der ehemaligen Rentrischer Grundschule zur Kindertagesstätte los. Ende November fand dann das Richtfest statt. Größte äußerlich sichtbare Veränderung zum Originalbau waren da schon die neue Feuertreppe und die abgerissene Pausenhalle, die künftig als Mensa dienen soll. Die neue Kita soll ab Januar 72 Kinder beherbergen. Bis Ende 2020 soll die Zahl auf 97 betreute Kinder anwachsen. Nach der Fertigstellung soll die Turnhalle jeweils ab 16 Uhr immer noch für Vereine zur Verfügung stehen. Die Bausumme beträgt rund 2,5 Millionen Euro. 811 200 Euro zahlt das Kultusministerium und 695 250 Euro kommen vom Saarpfalz-Kreis.

Mehr von Saarbrücker Zeitung