Närrische Stunden in der Stadthalle

Närrisch präsentierte sich der Saarpfalz-Kreis in der Stadthalle St. Ingbert im wahrsten Sinne des Wortes: Für Spaß und Spannung sorgten die Akteure aus der Region. Dies waren nicht nur einzelne Redner sondern auch Schautanzensembles mit ihren speziellen Choreografien.

Die Organisatoren des Närrischen Saarpfalz-Kreises müssen es mal wieder schwer gehabt haben, galt es doch aus 40 Meldungen von 16 Vereinen die 26 Programmpunkte auszusuchen, die am Samstagabend in der St. Ingberter Stadthalle die ganze Vielfalt der Region abbilden sollten. Der "Närrische Kessel Buntes" lief dann auch meist im Schleuder- statt im Schonprogramm. Tanz, Akrobatik und Show ließen von Anfang an keine Langeweile aufkommen, es war ein Feuerwerk aus Farben und Musik. Unterhaltung vom Feinsten und auf hohem Niveau. Selbst "Flachwitze" hatten eine Chance, wenn sie von Moderator Marco Hillinger kamen und Teil des Programms waren. Der Abend war noch nicht einmal eine Viertelstunde alt, da kam Bewegung ins Publikum, denn Stimmungssänger Wolfgang Heib startete eine Polonaise quer durch Saal und über die Bühne. Mitmachen konnten und wollten die Narren beim Auftritt von Jugendmariechen Marieke Dehm von der DNZ wohl eher nicht. Es war die erste Session der von Saarlandmeisterin Luisa Welsch trainierten Achtjährigen. "Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt" hieß es auch bei den fleißigen Junioren-Ameisen aus Oberbexbach, die erstmals in der St. Ingberter Stadthalle dabei waren. Die kleine Mandy Siegrist gehörte als Büttenrednerin, die sich vom Fußballprofi im vergangenen Jahr nun als "Familienmensch" präsentierte, zu den ganz Großen und wirkte wie ein Profi. "Hut ab, die spricht ja frei", staunte ein Gast über das Mädel ohne Gedanken unterstützenden Zettel "Ich han mei Mudder lieb (...) die hat mei Redd geschrieb", meinte die Rohrbacherin, die ihren verrückten Haufen daheim in Reimform brachte. Ein "Reim-Gedicht" steuerte auch Felix Schäck bei, der am Morgen noch nicht wusste, dass er am Abend in St. Ingbert auf der Bühne stehen würde. "Uns ist ein Programmpunkt ausgefallen und da haben wir bei ihm angerufen. Er hat sich hingesetzt und ruckizucki was aufgeschrieben", stellte Wolfgang Blatt den Mann vor, der die Protagonistin seiner Büttenrede, seine Freundin, "zwar nicht gesucht, aber dennoch gefunden hat". Immer lächeln ist auch bei den Funkenmariechen oberstes Gebot, seien die Sprünge auch noch so schwer. Und was für die Solisten gilt, hat natürlich auch für die Schautanzgruppen Priorität. Die waren das Salz in der Suppe des Närrischen Saarpfalz-Kreises. Es gab Musik-Klassiker beim getanzten Casting, Hippies, Piraten, Cowboys und -girls, ein Himmelfahrtskommando, Vampire, in Tanzschritte verwandelte Fernsehserien, einen bühnenreifen Junggesellinenabschied, Geschichten aus 1001 Nacht und Glamour-Footballer. Auch nach Mitternacht und außerhalb des Programmfahrplans war die Stimmung noch auf dem Höhepunkt und die Narren im Saal nicht zum Nachhausegehen zu bewegen. Vor der Bühne wurde ausgelassen getanzt, während oben das "kleine Finale" lief.

Zum Thema:

Auf einen Blick Es wirkten mit: Wolfgang Heib, Stampesstrampler vom RCV "Die Stampesse" Rohrbach, Jugendmariechen Marieke Dehm, Ehrengarde des KV Dengmerter Narrezunft St. Ingbert , Juniorenschautanzgruppe, Ballermatz Marti Fricker des KV "Mer geh metsamme" Oberbexbach, Büttenrednerin Mandy Siegrist, Sandmännchen der KG "Dann wolle ma emol" Rohrbach, Majorettes, Aktivengarde, Jugend-, Junioren- und Aktivenmariechen sowie Tanzpaar der KG "Die Blätsch 1953" Bexbach, Juniorengarde der KG "Die Sackschisser" Ommersheim, Juniorengarde des KC Hassel, Es Schicksche unn sei Neffe, Es kläne Schicksche des RCV "Die Holzhauer" Rentrisch, Juniorengarde der Homburger Narrenzunft, "Die närrische 5" vom Rubenheimer Carneval Club RCC, Jugend-, Junioren- und Aktivengarde des KV "Die Maulesel" Oberwürzbach, Aktivengarde des KV Bebelsheim, Felix Schäck, Aktivengarde vom KVB "Die Kerbcher" Bierbach, Aktivengarde der KG "Burgnarren Kirkel", Männerballett des RCC Rubenheim, Flowerboys des KV Bebelsheim. con