| 20:07 Uhr

Ostergottesdienst
Klarinette klingt zum Abendmahl

 Der Kalrinettist Jörg Lieser spielt am Karfreitag im Gottesdienst in der St. Ingberer Christuskirche.
Der Kalrinettist Jörg Lieser spielt am Karfreitag im Gottesdienst in der St. Ingberer Christuskirche. FOTO: Heike Schulte
St. Ingbert. Musikalisch gestaltet werden die Gottesdienste in der Christuskirche in St. Ingbert über Ostern. An Karfreitag spielt Klarinettist Jörg Lieser. red

Begleitet am Flügel und an der Orgel von Seira Minami (Hochschule für Musik Saar) spielt Jörg Lieser (Klarinette, Saarländisches Staatstheater) an Karfreitag, 19. April, um 10 Uhr im Abendmahlsgottesdienst der Christuskirchengemeinde St. Ingbert (Wolfshohlstraße 30), Werke von Ludwig van Beethoven und Johann Sebastians Bach. Es erklingt Musik aus Beethovens 7. Sinfonie in A-Dur, 0p 92. Aus Bachs Matthäuspassion werden das „Erbarme Dich“ und der Schlusschoral zu Gehör gebracht. Aus Bachs Johannespassion erklingt „Es ist vollbracht“.


Im Festgottesdienst an Ostersonntag, 21. April, um 10 Uhr ist Gregor Zeyer mit seiner Trompete zu Gast. Höhepunkte im bisherigen musikalischen Werdegang Gregor Zeyers sind ein Meisterkurs bei Tobias Füller (Musikhochschule Düsseldorf) im Sommer 2017, ein 2. Preis auf Bundesebene beim Wettbewerb Jugend musiziert (2018) und die bestandene Aufnahmeprüfung zum Jungstudium im Fach Trompete an der Hochschule für Musik Saar im Juni 2018. Begleitet von Seira Minami spielt Gregor Zeyer folgende Werke: Georg Philipp Telemann: La Réjuissance; Henry Purcell: Sonata D-dur und Gustav Gunsenheimer: 1. Satz – Maestoso, aus dem Konzert für Trompete und Orgel über „Christ ist erstanden“.Eine ökumenische Chorgemeinschaft (Singkreis Christuskirche, Kirchenchöre St Michael und St. Pirmin) singt: „Er ist erstanden, Halleluja“ und das „Festliche Halleluja“ von Christopher Tambling, in einer Fassung für Chor, Orgel und Trompete.