Mundart-Kolumne : Dengmerd werrd Geischderstadt

Heid Oowend duunse in der Dengmerder Innestadt wie an viele Orde annerschwo aach widder schaareweis erumm geischdere, die grusselische Geschdalde. Die hann awwer nix Beeses vor, die wolle nur spiele. Odder heegschdens e Handvoll Guddsjer.

In der Fußgängerzoon solls sogar in de Schaufinschdere spuke. Unn alles weeje dem Hallo Wien. Der Mummeschanz fallt joo middlerweile faschd schunn unners Brauchtum. Obwohl der eichendlich vunn ganz woannerschd herkummt. Awwer bei uns hadds in de Rauhnächde so ebbes aach schunn seit Urzeide gebb.

Ich hann mei Freind Schorsch neilich gefrood, was er doodevunn hallt unn ob er abergläubisçh wär. Um Himmels wille nää, hadd der gemennd, das bringt doch Ungligg. Unn er hadd joo recht, mer muss uff sovill uffpasse, wammer sich erschd mool uff so ebbes innlosst. Uff schwarze Katze zum Beispiel odder dass mer unner kääner Lääder durchlaaft unn kää Salz verschidde duud. Annererseits bringe Scherwe joo aach widder Gligg. Awwer aach nur wanns kää Spichel iss. Wann der kabudd geht, doo hadd mer dann 7 Johr Pech.

Ich hann vor einischer Zeit mool wolle teste, ob an der Sach ebbes draan iss unn bin zu rer Wahrsagerin gang. Awwer das war nur fauler Zauwer. Ich hann nämlich doo misse vorher e Termin mache. Doodebei bin bin ich eichendlich devunn ausgang, dass die vunn allään wääs, wann ich kumme.
Iwwrischens, wo sie graad denne Ardiggel lääse, muss ich sie noch warne. Die Atzel geheert bekanndlich zu de Raawe-Veschel. Unn die sinn joo bei allem was midd Maggie se duun hadd, sosesaan als Co-Piloode immer midd debei. Unn dann gugge se mool uffs heidische Datum. Das brauch mer nur erum se drääje unn schunn kuumt die beese 13 eraus. Also gudd uffgepasst! Am beschde klobbe se dreimool uff Holz.