1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Mundart-Kolumne Die Atzel für St. Ingbert

Mundart-Kolumne für St. Ingbert : Kaldes unn Heißes, Eis unn Feijer

Die voorisch Woch hadd uns de Winder noch mool so richdisch im Schwiddskaschde gehadd. Midd masseweis Schnee unn gladdem Eis unn gleichnaamische Temberaduure. Desweeje ware sogar die Weijere zugefror. Wannse im Wedderberichd vunn klirrender Kälde schwäddse, doo kummt das vunn dem Geräusch wasses Eis vunn sich gebbd.

Allerdings macht es Eis aach noch e anneres Geräusch, wo mer dann uffpasse muss. Wanns nämlich iwwerm Wasser aanfangt se knagge, dann werrds ungemiedlich. Das iss dann de Knaggpunkt, wos Eis unner der Madderialspannung aanfangd se breche.

Im Umgang midd seine Middmensche saad mer joo aach als scherzhaffd:„Ganz dinnes Eis!“ Wammer jemand warne will, dasser jedds nidd ebbes Falsches saad.Unn in Dengmerd hadd die Feijerwehr deshalb aach devor gewarnt, sich leichtsinnischerweis uff das Eis druffsetraue. Wobei es emm uff de erschde Bligg ziemlich kloor vorkummt, dass sich ausgerechend die Feijerwehr midd froschdische Probleme beschäffdische duud. Awwer die werrd tatsächlich im Endeffeggd geruf, wann uffem Eis e Malheur passiert iss. Sunschd duud se sich joo eejer midd Feijer unn Flämmcher erumschlaan. Zum Beispiel um die Weihnachde, wann joo vill midd Kerze handierd werrd. Woos dann aach manchmool e knaggendes Geräusch gebbd.
 Awwer wann so e Baam brennt, muss das nidd unbedingt e Notfall sinn. In Dengmerd hannse nämlich die ausrangschierde Weihnachtsbääm ingesammelt unn anschließend scheen klään gehäggseld. Unn das Ganze wannerd dann praggdischerweis in de Oowe vumm Heizkraftwerk. Wos verfeijert unn in Fernwärme umgewanneld werrd. Unn an der kammer sich dann, wammer aus der eisisch Kält hemmkommt, gemiedlich ufftaue losse.