1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Mundart-Kolumne Die Atzel für St. Ingbert

Mundart-Kolumne für St. Ingbert : Pechvochel unn Ungliggsraab

In der doo Zeit wos am Daach trist unn geeje Oowend schunn frieh duuschder iss, kommt morje der Film middem Charlie Chaplin in der Ald Schmelz graad richdisch: „Lichter der Großstadt“ . Obwohl Dengmerd joo nur e Middelstadt iss.

Awwer midd demm, was mir se biede hann, brauche mir uns aach nidd werglisch se verschdeggele.

Zum Beispiel e hissdorischi Industrie-Kathedrale, wo der Film-Klassiger uff rer Rieseleinwand gezeit werrd. Unn es kummt sogar es saarlännische Staats-Orschessder. Das duud denne Streife musikalisch begleide, weil der noch aus der Zeit iss, wo so e Film sprachlos war. Die Musigg iss iwwrischens aach vunn dem geniale Stummfilm-Komiker. Dass zum bessere Verständnis alsemool Zwischetitel inngebaut sinn, das iss e Sörwiss, denne wo mer sich heid beim manche Fernsehfilme wünsche werrd. Doo iss zwar mittlerweile de Ton debei, awwer mer versteht nur die Hälft. Weil se all e bissje verschdruddelt schwäddse. Was aach die gleichzeidisch Musigg nidd besser macht, wo meh als Iwwer- wie als Unnermoolung fungiert.

De Chaplin hadd joo in seine Filme immer e Tramp gespielt. Das hadd jedds nix se duun middme derzeidische Staatsowwerhaupt. Im Amtsdeitsch hääschd so jemand korreggd e Nichtsesshafter. Obwohl der arm Kerl joo dauernd irjendwie in der Klemm gesiddsd hadd. Odder midd seine Quadratlaadsche iwwer e Problem gestolpert iss.

E annerer Pechvochel odder besser gesaad Ungliggsraab iss am voorische Middwoch im Rathaus erummgefladderd. De Kolleesch hadd sich dort nämlich imme Lichtschacht ingesperrt. Unn die Feijerwehr haddne misse redde. Wo die Vechel doch sunschd so schlau sinn. Wie nennt mer das, wann so e schwarzer Raab mool e Ausseddser hadd? E Black out.