1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Mit Baustelle verschwand der gelbe Briefkasten

Mit Baustelle verschwand der gelbe Briefkasten

In Reichenbrunn hatte sich schon der Eindruck verfestigt, der Briefkasten in der Würzbacher Straße sei wegrationalisiert. Nach Angaben der Deutschen Post soll aber an gleicher Stelle, wo die Möglichkeit Briefe einzuwerfen wegen einer Baustelle wegfallen war, wieder ein Kasten aufgehängt werden. Vom Ende der Baustelle sei man nicht informiert worden.

. Für einige Aufregung sorgt in Reichenbrunn derzeit der Wegfall des dortigen Briefkastens. Den Briefkasten an der Bushaltestelle in der Würzbacher Straße hatte die Deutsche Post demontieren lassen, als dort vor einigen Wochen eine Baustelle eingerichtet war. Die Baustelle ist inzwischen beendet, doch der Briefkasten wurde zum Unmut der Reichenbrunner nicht wieder aufgehängt. Mehr noch: Weil Ortsvorsteherin Lydia Schaar die Auskunft erhielt, das Briefkastennetz werde ausgedünnt, mussten die Reichenbrunner zwischenzeitlich glauben, ihr einziger Briefkasten sei endgültig einer Rationalisierung bei dem gelben Riesen zum Opfer gefallen.

Doch diesem Eindruck hat Heinz-Jürgen Thomeczeck, dem auch für das Saarland zuständige Pressesprecher der Deutschen Post, auf Nachfrage entschieden widersprochen. Dass der Briefkasten in Reichenbrunn nicht wieder hänge, habe nur damit zu tun, dass man bei der Post nichts vom Ende der dortigen Baustelle wusste. Noch am vergangenen Freitag wollten sich nach Thomeczecks Angaben Mitarbeiter des Unternehmens selbst ein Bild machen, ob die Baustelle beendet sei. "Wenn dem so ist, wird in Reichenbrunn in jedem Fall wieder ein Briefkasten aufgehängt." Zudem stellte der Pressesprecher klar, es sei absolut nichts dran an Gerüchten, dass die Deutsche Post ihr Briefkastennetz ausdünne. Thomeszeck: "2003 haben wir letztmals Briefkästen in größerer Zahl abgehängt, derzeit gibt es keine solchen Pläne."

Doch wie konnte es zu so unterschiedlichen Aussagen der Post kommen? Die Mitarbeiterin, die der Ortsvorsteherin Auskunft gab, hatte sich offenbar des Postfinders im Internet bedient. Dort sind alle Briefkästenstandorte aufgeführt - auch jene vier Einwurfkästen, die die Post in Oberwürzbach bereit hält. Der Postfinder hat aber seine Tücken bei der Umfeldsuche: Bei einer Suche nach Briefkästen im Postleitzahlgebiet 66386 zählt der Internetdienst nur maximal zehn nahegelegene Alternativen auf. Mit zehn Briefkästen im Stadtgebiet schien der Mitarbeiterin St. Ingbert sogar gut aufgestellt, tatsächlich sind aber weit über 30 in allen Stadt- und Ortsteilen von St. Ingbert. Und das wichtigste hatte diese Bürgerauskunft ohnehin übersehen: Der Briefkasten in der Würzbacher Straße 65a war auch während der Baustellenpause stets mitaufgelistet.