Messe von Mozart erklingt zum Fest

Mit der Kinderkrippenfeier an Heiligabend beginnt um 16 Uhr der erste festliche Weihnachtsgottesdienst in der Pfarrei St. Hildegard. Christmette, Hochämter und Orgelmatinee folgen.

Zu ihren weihnachtlichen Gottesdiensten mit besonderer musikalischer Gestaltung lädt die Pfarrei St. Hildegard ein. Am Heiligabend gestaltet zunächst die jüngere Gruppe der Singschule St. Hildegard unter Melanie Groß die Kinderkrippenfeier um 16 Uhr mit. Um 22 Uhr findet die Christmette der Gemeinde statt, zu der der Kirchenchor St. Hildegard weihnachtliche Motetten beiträgt. Das Hochamt am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, um 10 Uhr wird ebenfalls vom Chor der Hildegardkirche gestaltet. Er singt Mozarts "Krönungsmesse", begleitet von Mitgliedern der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern und den Gesangssolisten Sabine von Blohn, Angela Lösch, Steffen Kohl und Michael Marz.

Das Hochamt zum zweiten Weihnachtsfeiertag wird um 10 Uhr als Jugendgottesdienst gefeiert und dabei musikalisch von der älteren Gruppe der Singschule gestaltet, während der Kirchenchor die Jahresschlussandacht am Silvesterabend um 19 Uhr umrahmt. Im Anschluss, also um 20.15 Uhr, werden Wolfgang Basch, Trompete, und Christian von Blohn an der Orgel wieder ein Feuerwerk barocker Musik- und Klangkunst zünden, um das alte Jahr musikalisch angemessen zu verabschieden. Für den 4. Januar ergeht um 11 Uhr herzliche Einladung zur ersten Orgelmatinee des Jahres 2015, die Christian von Blohn bestreiten wird, der auch - sofern nicht anders angegeben - bei allen genannten Konzerten und liturgischen Feiern die musikalische Leitung innehat.