Messe für aktive Senioren

Saarpfalz-Kreis. Es gibt immer mehr ältere Menschen in der Bevölkerung. Das ist das eine, zugleich ändert sich deren Selbstbild. Viele bleiben länger aktiv, fühlen sich jung im Kopf. Folgerichtig heißt das Motto der Messe für ältere Mitbürger im Saarpfalz-Kreis: "Alternativer Markt der Möglichkeiten - Aktiv im Alter". Am morgigen Dienstag, 30. Oktober, gibt es ab 9

Saarpfalz-Kreis. Es gibt immer mehr ältere Menschen in der Bevölkerung. Das ist das eine, zugleich ändert sich deren Selbstbild. Viele bleiben länger aktiv, fühlen sich jung im Kopf. Folgerichtig heißt das Motto der Messe für ältere Mitbürger im Saarpfalz-Kreis: "Alternativer Markt der Möglichkeiten - Aktiv im Alter". Am morgigen Dienstag, 30. Oktober, gibt es ab 9.30 Uhr im Kulturzentrum Saalbau in Homburg jede Menge Informationen zu diesem Themenfeld. Die Messe bietet Dienstleistern, von der Apotheke bis zur Physiotherapie, vom ambulanten Pflegedienst bis zum Reiseveranstalter, außerdem Vereinen, Verbänden und anderen Institutionen aus Homburg und Umgebung ein Forum, ihre Angebote für Senioren vor- und auszustellen. Offiziell wird sie bereits um neun Uhr von Landrat Clemens Lindemann eröffnet. Veranstaltungsende ist gegen 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Messe steht im Kontext eines ganzen Veranstaltungsreigens, den Aktionswochen des aktiven Alterns im Saarpfalz-Kreis. Diese wiederum sind inspiriert vom Jahr des Aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen. Damit soll die Öffentlichkeit für den gesellschaftlichen Beitrag älterer Menschen sensibilisiert werden. Mit dieser Initiative sollen die politischen Entscheidungsträger und die Interessenträger dazu angehalten werden, auf bessere Rahmenbedingungen für aktives Altern und die Stärkung der Solidarität zwischen den Generationen hinzuwirken. Im Rahmen dieser Reihe im Saarpfalz-Kreis fanden schon eine Podiumsdiskussion mit Henning Scherf, dem ehemaligen Bremer Bürgermeister,und eine Fachtagung zum Thema "Arbeitswelt - Erfahrung hat Zukunft" statt. redeuropa.eu/ey2012

saarpfalz-kreis.de