Mehrere Fälle von Fahrerflucht: Mehrere Fälle von Fahrerflucht

Mehrere Fälle von Fahrerflucht : Mehrere Fälle von Fahrerflucht

Am vergangenen Wochenende kam es zu mehreren Fällen von Fahrerflucht, wie die Polizeiinspektion St. Ingbert mitteilt. In der Nacht von Freitag, 15. September, auf Samstag, 16. September, wurde zwischen 23.30 und 5.30 Uhr ein in Hassel am rechten Fahrbahnrand der Eisenbahnstraße vor dem Anwesen Nummer 42 – mit der Beifahrerseite in Richtung Gehweg – abgestellter Pkw an der Beifahrerseite beschädigt. Am Fahrzeug war eine tiefe Kratzspur im Lack zu erkennen, welche sich in einer Höhe von 83 bis 85 Zentimeter über die beiden Türen der Beifahrerseite erstreckt. Eine weitere, kleine Kratzspur befindet sich in einer Höhe von 81 Zentimetern im Bereich der Beifahrertür.

Bei einer weiteren Verkehrsunfallflucht hat zwischen Freitag, 14.30 Uhr, und Samstag 5.30 Uhr, ein unbekanntes Fahrzeug in der Kohl-Weigand-Straße einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw touchiert. Außerdem meldet die Polizei, dass am Samstag zwischen 11.30 und 14.30 Uhr ein auf dem Parkplatz des Kreiskrankenhauses St. Ingbert abgestelltes Fahrzeug im Bereich des vorderen Stoßfängers, Parksensors sowie des Kotflügels der Fahrerseite nicht unerheblich beschädigt wurde. Die Spuren deuten darauf hin, dass das verursachende Fahrzeug rot lackiert war und im Bereich der Fahrerseite Beschädigungen aufweise müsste.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei St. Ingbert, Tel. (0 68 94) 10 90, zu melden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung