Mathewerkstatt „Mathelust“ auf der Alten Schmelz in St. Ingbert

Mathewerkstatt „Mathelust“ auf der Alten Schmelz in St. Ingbert

. Die Mathewerkstatt „Mathelust“ auf der Alten Schmelz in St.

Ingbert startet im neuen Jahr mit dem zum Jahreswechsel interessanten Thema: Wie lassen sich Prognosen für spannende Ereignisse im Jahr 2014 - zum Beispiel die Fußballweltmeisterschaft - mit mathematischem Denken und Vorgehen verbessern? Können wir in der Mathelust die Nachkommen von Krake Paul mit auch mathematisch fundierten Tipps schlagen? Um sich diesen und anderen mathematischen Herausforderungen zu stellen, sind Jung und Alt aufgefordert, sich daran entsprechend zu beteiligen.

Die Mathewerkstatt auf der Alten Schmelz, Konsum 64, findet an den Samstagen, 11. und 25. Januar, jeweils von 10.30 bis 13 Uhr statt. Das Hauptthema am 11. Januar lautet: "Prognosen und Wahrscheinlichkeiten: Schätzen, Kombinieren, Rechnen". Wie kann man mit mathematischem Denken und Vorgehen Prognosen zu Ereignissen verbessern? Tutoren sind Frank Wiedersporn (Koordinator: MINT im Saarpfalz-Kreis), Manuel Garcia Mateos (Landesinstitut für Pädagogik und Medien) und Gerard Eikerling (pensionierter Mathematik- und Pädagogiklehrer). Für Kinder und Jugendliche, die ihren Mathefrust oder Schwierigkeiten mit Mathematik überwinden möchten, bieten Alfons Blug (pensionierter Lehrer und Diplom-Pädagoge) und ehrenamtliche Helfer eine Beratung an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung