Marianne Rauch komponiert mit ihren Schülern Farben auf Papier

Marianne Rauch komponiert mit ihren Schülern Farben auf Papier

68 Aquarelle schmückten für einen Tag den Generationentreff in Niedergailbach. Die Gersheimer Malerin Marianne Rauch hatte gemeinsam mit den Teilnehmern ihres Malkurses zur Vernissage gebeten.

Einen lang gehegten Wunsch hat sich Rauch damit selbst erfüllt. Überrascht war sie jedoch von der Resonanz. "Schon beim Informationstreffen war ich überwältigt; es waren viele gekommen", so Rauch. So konnte sie an den beiden wöchentlichen Terminen während der Woche seit Anfang September Jerome Wagner aus dem französischen Bettviller, Renate Anna, Karen Görgen, Brigitte Weyer, (alle Gersheim), Sylvia Matheis und Edith Rauch (Niedergailbach), Anika Rauch aus Pinningen, die Reinheimerinnen Steffi Johann, Gerda Müller, Ruth Rohr, Rose-Marie und Silvia Weber (Rubenheim), Hanne Herwald und Doris Quirin aus Walsheim Grundtechniken vermitteln. Sie setzte Lasuren und Salz in den Zusammenhang mit der Malerei, brachte Tusche als Medium der künstlerischen Gestaltung ins Spiel. Es seien allesamt Anfänger, die gekommen seien, die mit viel Begeisterung und Liebe bei der Sache seien. Mittlerweile ist ein weiterer Kurs angelaufen. So wird dienstags von 18 bis 20 und samstags von 14 bis 16 Uhr im Gebäude, in dem ehemals die Kindertagesstätte untergebracht war, nach Vorlagen oder nach Phantasie und Vorstellungskraft Farben auf Papier komponiert.

Interessenten können sich bei Marianne Rauch, Tel. (0 68 43) 17 62, informieren. Neue Teilnehmer sind willkommen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung