Mähboot-Einsatz am Würzbacher Weiher wird vorbereitet

Mähboot-Einsatz am Würzbacher Weiher wird vorbereitet

In einer Besprechung mit Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener haben Niederwürzbachs Ortsvorsteher Michael Wons und Vertreter der CDU den Einsatz des Mähbootes am Würzbacher Weiher im kommenden Frühjahr erörtert. Das Mähboot war im vergangenen Jahr unter Kostenbeteiligung von Umweltministerium und Fischereiverband beschafft und im Juli auf dem Würzbacher Weiher erstmals vorgestellt worden (wir berichteten).

Zu diesem Zeitpunkt waren jedoch nur wenige Reste des "Karpfenkrautes" vorhanden, die zur Demonstration des Mähbootes genutzt werden konnten. Der größte Teil des Krautes war schon verblüht und auf den Weihergrund abgesunken. In der kommenden Saison soll das Boot nun rechtzeitig mit dem Auftauchen des Karpfenkrautes seine Arbeit aufnehmen. Die Besprechungsteilnehmer waren sich einig, dass frühzeitig die Voraussetzungen für den Einsatz des Mähbootes am Würzbacher Weiher zu schaffen sind. Dazu zählen unter anderem die Absprache mit dem Fischereiverband, sowie der Antrag auf Gewässerpflege bei den zuständigen Behörden.

Da aufgrund des bisher milden Winters mit einem frühen Wachstum des Laichkrautes zu rechnen ist, sollen bereits jetzt die notwendigen Vorbereitungen zum Einsatz des Mähbootes getroffen werden. Die Bürgermeisterin sagte zu, die erforderlichen Schritte seitens der Verwaltung einzuleiten, hieß es.