Lustiger Mundartabend mit dem „Plattmacher“ in St. Ingbert

Lustiger Mundartabend mit dem „Plattmacher“ in St. Ingbert

. „Plattmacher“ Günther Hussong ist am Freitag, 21.

Juni, um 19.30 Uhr zu Gast im Restaurant Hoch Trepp in St. Ingbert, Josefstaler Straße 19. Batschkapp und kariertes Hemd sind seine Markenzeichen. Er nennt sich zwar Plattmacher, aber nicht als Dampfwalze kommt er daher, sondern als charmanter und wortwitziger Verfechter des Dialekts. Bei ihm steht "Mundart" nicht für derbe Schenkelklopfer, das Publikum muss vielmehr gut aufpassen bei Wortspielen und feinen Untertönen. Somit führt Hussong eigentlich selbst seinen Künstlernamen ad absurdum. Und dies geschieht auf sehr unterhaltsame Weise; in seinen Programmen taucht keine Sekunde Langeweile auf. Hussong "täte ja gern Hochdeutsch schwätzen, ist dessen aber nur bedingt mächtig " und so sind abstruse Verwechslungen und Chaos unvermeidlich - und die Zuhörer "platt ".

In seinen wort- und gestenreichen Vorträgen dokumentiert der Mundartkabarettist, wie man mit Humor und Selbstironie diese Widrigkeiten des Lebens souverän und unprätentiös meistern kann. Dabei kokettiert er auf sympathische Art mit dem Publikum, indem er es einlädt, bei der Lösung seiner ausgeklügelten Wortspiele mitzuhelfen. Zum Programm werden Rindfleischsupp, Dibbelabbes und Blattsalat angeboten. Der Eintrittspreis beträgt zwölf Euro.

Kartenvorbestellung erforderlich unter Tel. (0 68 94) 9 98 41 88 oder E-Mail: plattmacher@gmx.de