1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Leserbrief zur Kolumne in der SZ St.Ingbert

Leserbrief für St. Ingbert : Den Nagel auf den Kopf getroffen

Kolumne Martin Rolshausen

Chapeau Herr Rolshausen, mit der Kolumne über den „Wellerman“ und den „Mini-Söder“ Tobias Hans haben Sie den Nagel auf den Kopf getroffen. Wenn es das persönlichen Anliegen des Ministerpräsidenten ist, uns mit seinen Corona-Weisheiten zu beglücken, dann sollte er auch für die Kosten dieser Aktion aufkommen und nicht den Steuerzahler mit fast 140 000 Euro belasten. Mit diesem Geld hätte man zum Beispiel einige Unternehmen unterstützen können, die Anfang Februar immer noch auf die versprochenen Novemberhilfen warten und vor der Schließung stehen. Was würde Herr Hans denn sagen, wenn sein Novembergehalt Anfang Februar immer noch nicht auf seinem Konto wäre? Hätte er die Geduld, die jetzt von der Wirtschaft verlangt wird? Und zum Schluss: Streichen Sie mich bitte aus dem Verteiler für solche Wahlwerbung. Die landet ungelesen in der blauen Tonne.