1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Leserbrief zur Bilanz des Oberbürgermeisters von St. Ingbert

Leserbrief für St. Ingbert : Umgesetzt ist rein gar nichts

Ein-Jahres-Bilanz von Oberbürgermeister Ulli Meyer

Ulli Meyer ist ein Jahr Oberbürgermeister von St. Ingbert; dies ist einen Artikel wert. In dem Artikel sind viele Pläne aufgelistet, die er abarbeiten möchte. Definitiv umgesetzt hat er davon aber rein gar nichts, er belastete lediglich die Bürger/innen mit einer erhöhten Grundsteuer. Jetzt will er Gutachten in Auftrag geben zum Abriss altes Hallenbad und Tischtennishalle. Alles bereits vor Jahren geschehen und so teuer, dass die Stadt davon Abstand nahm. Cispa soll zwar kommen, aber die denkmalgeschützten Hallen werden noch ein Problem für Land und Stadt werden.

Woran nach Meinung der St. Ingberter gearbeitet werden müsste, sind: Schaffung von Wohnraum für Familien, fehlende Kindergartenplätze, innerstädtischer Verkehrsfluss, Fahrradwege, Erhöhung der Gewerbesteuer (bei Beibehaltung der jetzigen Grundsteuer), Bau des neuen Einkaufsmarktes am Mühlwald und vieles mehr. Dies sind dringend erforderliche Aufgaben in St. Ingbert, die nicht nur vernachlässigt, sondern einfach nicht angegangen wurden.