1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Leserbrief zum lokalen Handel in St. Ingbert

Leserbrief für St.Ingbert : Maxplatz zum Parken freigeben

Förderung des Einzelhandels in St. Ingbert

In der Saarbrücker Zeitung informiert St. Ingberts Oberbürgermeister Ulli Meyer mit seinem Koalitionspartner und Beigeordneten Markus Schmitt, dass er seine Verwaltung beauftragt hat, ein Strategie-Papier zu erstellen, um den lokalen Handel wie auch die Gastronomie, in St. Ingbert, besonders jetzt in Corona Zeiten, zu unterstützen und zu stärken. Als Schwerpunkte zur Belebung wurden mehr kostenlose Parkmöglichkeiten vorgeschlagen, um mehr Kunden in die Innenstadt zu locken. Dazu sollten alle Plätze in der City, wie auch der Maxplatz, der am nördlichen Ende der Fußgängerzone gelegen ist, zu den Geschäftszeiten geöffnet und zum Befahren freigegeben werden. Zurzeit ist er noch auch auf Wunsch der St. Ingberter Ortsvorsteherin Irene Kaiser gesperrt. Für die hier anliegenden Geschäfte auch in der Ludwigstraße wäre dieser Platz zum Parken das Tüpfelchen auf dem I zum lockeren Einkaufen. Es würden mehr Anreize geschaffen, kurze Wege zu nutzen, um weniger Smog und auch weniger CO2-Ausstoß zu produzieren. Alle Geschäftsinhaber, wie auch alle Kunden, würden davon profitieren, und St. Ingbert würde weiterhin als gern besuchte Einkaufsstadt im Fokus stehen. Mit Sonderveranstaltungen könnte man zu guter Kauflaune anregen. Wir hoffen, dass der Verein für Handel und Gewerbe hier vorprescht, um das Image hochzuhalten.