Lenkungsgruppe will St. Ingberter gesünder machen

Lenkungsgruppe will St. Ingberter gesünder machen

Im Rahmen der Kampagne „Das Saarland lebt gesund“ will die Stadt St. Ingbert Sachverständige, Vereine und Organisationen einbeziehen. Interessierte können in einer Lenkungsgruppe im Rathaus mitarbeiten.

Seit Oktober des vergangenen Jahres ist die Stadt St. Ingbert Mitglied im Kooperationsverbund der Präventionskampagne "Das Saarland lebt gesund". Ziel der Kampagne ist es, gesundheitsfördernde Maßnahmen und Projekte des Landes, der Landkreise und der Kommunen zu bündeln und aufeinander abzustimmen. Im Mittelpunkt steht dabei die effiziente und nachhaltige Gesundheitsförderung für alle Bürger. Dabei setzt diese Kooperation an den vor Ort vorhandenen individuellen Strukturen und Ressourcen an. Auch in St. Ingbert gibt es bereits zahlreiche Vereine, Verbände, Institutionen, die ein breit gefächertes Angebot im Bereich Gesundheitsförderung vorhalten. Zur Koordination dieser Angebote und Bildung eines Netzwerkes soll eine Lenkungsgruppe gebildet werden. Termin für die Gründung dieser Lenkungsgruppe ist Montag, 17. Februar, um 17.30 Uhr, kleiner Sitzungssaal in der 4. Etage des Rathauses. Interessierte Personen, die gerne an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bis Mittwoch, 5. Februar, verbindlich anzumelden. Angesprochen sind alle, die daran interessiert sind, sich in diesem Netzwerkverbund in den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention einzubringen. Dies können Privatpersonen sein; Personen, die beruflich mit dieser Thematik beschäftigt sind, oder aber Vertreter aus Vereinen und Verbänden. .

Ansprechpartnerin im Rathaus ist Kathrin Lorscheider, Tel. (06894) 13-7 71 oder E-Mail: vereine@st-ingbert.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung