1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Lehrpfad bei Medelsheim wird mit Glücksrad-Geld fit gemacht

Lehrpfad bei Medelsheim wird mit Glücksrad-Geld fit gemacht

Walsheim. Mobilitätsberater Markus Philipp übergab an den Nabu-Ortsverband Walsheim 400 Euro. Damit schloss er eine Aktion ab, die während der St. Ingberter Saar-Lor-Lux-Tourismusbörse abgelaufen war

Walsheim. Mobilitätsberater Markus Philipp übergab an den Nabu-Ortsverband Walsheim 400 Euro. Damit schloss er eine Aktion ab, die während der St. Ingberter Saar-Lor-Lux-Tourismusbörse abgelaufen war. Die gemeinsame Mobilitätszentrale von Saarpfalz-Kreis und Saar-Pfalz-Bus, die dort über Bus- und Bahnangebote im Biosphärenreservat und darüber hinaus informierte, bot auch ein Glücksradspiel an, wobei jeder Dreh einen Euro kostete. Da Hauptthema der Information die umweltfreundliche Anreise und Mobilität vor Ort für Gäste, die wandern, Rad fahren oder Sehenswürdigkeiten aufsuchen möchten, war, so Philipp, habe es sich angeboten, den Erlös einer Organisation zu geben, die sich ebenfalls im Naturschutz engagiere. Die Nabu-Sprecher Matthias Beidek, gleichzeitig auch Biosphärenförster, und Dieter Dorda erläuterten an der Übergabestelle in der Mardelle "Schwefelspfuhl" im Walsheimer Wald, dass das Geld dafür verwendet werde, um den Lehrpfad im Wald bei Medelsheim zur Naturwaldzelle Baumbusch zu vervollständigen. Mit dem Angebot, so Vorsitzender Beidek, werden dem Besucher umfassende Informationen zu Naturschutz und Forstwirtschaft im Bliesgau angeboten. Philipp unterstrich die Zusammenarbeit beim Umweltschutz: "In einem Biosphärenreservat dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Während der Nabu sich um Artenschutz oder Umweltbildung kümmert, versuchen wir den Menschen eine umweltfreundliche Mobilität anzubieten." ott