1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Lateinischer Akzent bei Gesang und Liturgie

Lateinischer Akzent bei Gesang und Liturgie

Der Chor der St. Ingberter Josefskirche hat über die Weihnachts-Feiertage ein umfangreiches Programm. In der Christmette an Heiligabend um 23 Uhr in St. Josef erklingen Weihnachtslieder in vierstimmigen Sätzen unter anderem von Alois Maria Müller.

 Hildegard Baum und Vinzenz Haab sind als Solisten beim Festhochamt am Donnerstag in St. Josef zu hören. Fotos: Jean M. Lafittau/Veranstalter
Hildegard Baum und Vinzenz Haab sind als Solisten beim Festhochamt am Donnerstag in St. Josef zu hören. Fotos: Jean M. Lafittau/Veranstalter

Am ersten Weihnachtsfeiertag findet in St. Josef bereits um 9.30 Uhr ein lateinisches Festhochamt statt.

Aufgeführt wird die Paukenmesse von Joseph Haydn. Der Chor wird begleitet von einem Kammerorchester und den Solisten Hildegard Baum (Sopran), Isabel Meiser (Alt), Alexander Wendt (Tenor) und Vinzenz Haab (Bass). Die Gesamtleitung hat Markus Schaubel. In der feierlichen Vesper am ersten Weihnachtsfeiertag um 18 Uhr in St. Josef werden Weihnachtslieder und Falsibordoni-Sätze gesungen. Am Sonntag, 28. Dezember, wird im Hochamt um 10 Uhr in St. Josef Pfarrer Dittrich verabschiedet. Dieser Gottesdienst wird vom Chor musikalisch mitgestaltet. Ebenfalls am Sonntag, 28. Dezember, findet um 17 Uhr in der Alten Kirche das weihnachtliche Konzert "In dulci jubilo" statt. Der Chor singt bekannte Weihnachtslieder in deutscher und lateinischer Sprache.

Auch in der Jahresschlussandacht an Silvester um 18 Uhr in der Alten Kirche wird der Chor mit weihnachtlichen Gesängen zu hören sein.