Läden locken mit Prozenten

Auf die St. Ingberter warten die Schnäppchentage. Dazu wird es eine besondere Aktion für ältere Menschen geben: Stühle vor der Tür der Geschäfte laden zum Verweilen ein. Ein besonderer Tag soll Freitag, 18. Juli, werden mit dem Sommernachtstraum.

Es gibt Schnäppchen, es gibt einen Sommernachtstraum, es gibt Stühle für ältere Bürger: Vom 12. bis 19. Juli finden bereits zum 12. Mal die St. Ingberter Schnäppchentage statt. Das bedeutet, 22 Geschäftsleute bieten ihren Kunden in dieser Zeit entweder fette Prozente oder andere Aktionen wie "zwei für eins" oder ähnliches an. Die teilnehmenden Geschäfte liegen in der Kaiserstraße, der Kohlenstraße (Kaufpark), am Theodor-Heuss-Platz, der Rickert- und in der Ludwigstraße. Erkennen kann der Kunde die Geschäfte am eigens für die Schnäppchentage angefertigten Plakat.

Aber nicht nur das: Wie Christina Eich vom St. Ingberter Stadtmarketing bei einem Besuch in der Redaktion berichtet, wird es als krönenden Abschluss am Freitag, 18. Juli, von 18 bis 22 Uhr wieder den Sommernachtstraum mit Late Night Shopping geben. Musik, Tanz und Kulinarisches erwartet die Gäste in der St. Ingberter Innenstadt. Für die Kleinen wird eine Hüpfburg aufgebaut.

Zum ersten Mal findet in Kooperation mit dem Projekt "Klimaverträglich mobil 60+" und der Stadtmarketing St. Ingbert gGmbH außerdem an den Schnäppchentagen die Aktion "Nimm Platz" statt. "Die 17 teilnehmenden Geschäfte werden jeweils zwei Stühle vor dem Ladenlokal platzieren. Ein Infoschild wird auf die Aktion hinweisen", erklärt Eva Maschino, die das Projekt als Regionalkoordinatorin beim VCD (Verkehrsclub)-Landesverband Saarland, plant. Durch diese Aktion soll das Einkaufen für ältere Menschen mit dieser zusätzlichen Sitzgelegenheit attraktiver gestaltet werden. "Somit können sich Personen, die nicht mehr gut zu Fuß sind, länger und entspannter in der St. Ingberter Innenstadt aufhalten. "Gleichzeitig wird die klimafreundlichste Art der Fortbewegung gefördert - das Gehen", so Eva Maschino weiter. Im Rahmen der Aktion "Nimm Platz" wird es am Montag, 14. Juli, eine zusätzliches Angebot für alle Bürger ab 60 Jahren geben. "An diesem Tag werden sie dafür belohnt, wenn sie mit dem Bus oder der Bahn zum Schnäppchenjagen anreisen" , so Eva Maschino weiter. Gegen Vorzeigen eines gültigen Fahrscheines winken am Rendevouz-Platz zwischen 9 und 15 Uhr an einem Infostand der Mobilitätszentrale St. Ingbert und dem Projekt "Klimaverträglich mobil 60 plus" kleine Präsente und es kann an einer Verlosung teilgenommen werden. An dem Stand bekommt, wer möchte, auch Tipps zu Bus- und Bahnfahrten und wird mit Broschüren zur altersgerechten Mobilität versorgt.

Wer sich an den Schnäppchentagen, dem Sommernachtstraum oder der Aktion "Nimm Platz" beteiligen möchte, kann sich beim Stadtmarketing, Tel. (06894) 1 37 31 oder Mail ceich@st-ingbert.de, melden.