Krankenhäuser kooperieren: Kreiskrankenhaus kooperiert mit Klinikum Saarbrücken

Krankenhäuser kooperieren : Kreiskrankenhaus kooperiert mit Klinikum Saarbrücken

Das Klinikum Saarbrücken und das Kreiskrankenhaus St. Ingbert werden zukünftig im Fachbereich der Allgemein- und Viszeralchirurgie eng zusammenarbeiten. Dr. Gregor Stavrou, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie des Klinikums Saarbrücken, hat zum 1. November, auch die chefärztliche Leitung der allgemein- und viszeralchirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhauses St. Ingbert übernommen.

Ein abgestimmtes medizinisches Versorgungskonzept ermöglicht es künftig beiden Kliniken, ihre Ressourcen standortübergreifend effizienter einzusetzen und eine umfassende Versorgung anzubieten. Die Kooperation soll einerseits die gute chirurgische Basisversorgung nachhaltig sichern und gleichzeitig die Spezialisierung und Konzentration hochkomplexer Eingriffe in Zentren weiter voranbringen, so das Kreiskrankenhaus in einer Mitteilung. Schrittweise sollen Mitarbeiter des ärztlichen Dienstes standortübergreifend eingesetzt werden. Attraktive und zukunftsfähige Arbeitsplätze mit fachlichen und persönlichen Entwicklungspotenzialen an beiden Standorten sollen zur Gewinnung neuer Mitarbeiter und zur Bindung erfahrener Fachkräfte beitragen. Die Mehrwerte dieser Kooperation lägen auf der Hand – organisatorisch und wirtschaftlich, insbesondere aber medizinisch. Beide Krankenhausträger bewiesen mit dieser Kooperation, dass sie die Qualität der Versorgung und damit die Patientensicherheit über ein Konkurrenzdenken stellen. Die Selbstständigkeit der Abteilungen beider Häuser bleibe erhalten.