Kreis-Jugendamt bietet Qualifizierungskurs für Tagespflegepersonen an

Neuer Kurs startet : Infovormittag für interessierte Tagesmütter

Es ist eines der großen Themen, ein besonders wichtiges natürlich für Eltern, die arbeiten gehen: Die richtige Betreuung fürs Kind – von den ganz Kleinen bis zu den Älteren. Eine Variante im Reigen der Angebote zwischen Krippe und Kindergarten ist da die Kindertagespflege.

Das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises bietet in diesem Jahr den 16. Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson, besser bekannt als Tagesmutter, gelegentlich Tagesvater, nach dem Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch (QHB) an.

Der Abschluss des Kurses ermöglicht es den Absolventinnen und Absolventen, als Kindertagespflegeperson zu arbeiten und bis zu fünf Kinder in ihren Räumen zu betreuen und zu fördern. Der Kurs startet noch in diesem Jahr und findet montags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr statt. Das Kreisjugendamt lädt nun alle Interessierten zur Informationsveranstaltung am Montag, 5. August, von 10 bis 12 Uhr ins neue Gebäude des Jugendamtes, Raum 126, in der Talstraße 57b in Homburg ein.

Das Kursprogramm wird koordiniert von den Mitarbeiterinnen des Kreis-Jugendamtes, Sachgebiet Kindertagespflege. Lokale Kooperationspartner sind die Arbeiterwohlfahrt, die Stadtverwaltung St. Ingbert, die Unfallkasse des Saarlandes, das Gesundheitsamt, die psychologische Beratungsstelle, die Familienhilfezentren, das Aquis-Projekt „Kinder-Bildung-Sprache-Sozialisation“ und die Fachberatungsstelle für sexuellen Missbrauch „Phoenix“, Saarbrücken.

Infos zum Qualifizierungskurs bei: Vera Eckhardt, Tel. (0 68 41) 1 04 81 19 oder vera.eckhardt@saarpfalz-kreis.de, Beate Henn, Tel. (0 68 41) 1 04 81 72 oder: beate.henn@saarpfalz-kreis.de, Alin Knauf, Tel. (0 68 41) 1 04 80 78 oderalin.knauf@saarpfalz-kreis.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung