Kondition, Technik und Konzentration

Bliesmengen. Über 80 Teilnehmer werden am morgigen Samstag zum Sommerbiathlon des Schützenvereins "Ruhige Hand" Bliesmengen-Bolchen erwartet. Bei der mittlerweile 21. Auflage können die Starter zwischen 10 und 14 Uhr auf die Strecke gehen. Voranmeldungen sind dabei nicht erforderlich. So genügt eine Anmeldung unmittelbar vor dem Start

Bliesmengen. Über 80 Teilnehmer werden am morgigen Samstag zum Sommerbiathlon des Schützenvereins "Ruhige Hand" Bliesmengen-Bolchen erwartet. Bei der mittlerweile 21. Auflage können die Starter zwischen 10 und 14 Uhr auf die Strecke gehen. Voranmeldungen sind dabei nicht erforderlich. So genügt eine Anmeldung unmittelbar vor dem Start. Die Siegerehrung findet um 15 Uhr am Schützenhaus statt. Dort befindet sich auch das Wettkampfzentrum.Im Schützenhaus wird das Stehend- und im Freien das Liegenschießen ausgetragen. Nicht nur aus diesem Grund hofft Cheforganisator Jürgen Lagaly, der Vorsitzende des Schützenvereins, auf schönes Wetter: "Wenn die Sonne scheint, erscheinen erfahrungsgemäß mehr Teilnehmer als bei Dauerregen. Unser Sommerbiathlon soll auch Einsteiger in diese Sportart ansprechen. Vereinsgewehre können von uns gestellt werden." Der Sommerbiathlon in Bliesmengen-Bolchen ist Teil des Saar-Pfalz-Cups, in dessen Verlauf insgesamt sieben Wettbewerbe stattfinden. Die erste Veranstaltung in Weisenheim am Sand fand bereits am 29. April statt. Nach dem Lauf in Bliesmengen-Bolchen gehen noch die Sommerbiathlons in Bingen (3. Juni), Steinwenden (10. Juni), Rissenthal (23. Juni), Kirrberg (18. August) sowie Hofeld (26. August) über die Bühne.

Cup-Gewinner können nur die Teilnehmer werden, die sich an mindestens fünf von sieben Wettbewerben beteiligen. Wer bei sechs Wettkämpfen am Start ist, erhält einen Extrapunkt. Und wer keine einzige Veranstaltung auslässt, wird sogar mit zwei zusätzlichen Zählern dafür belohnt.

Im Gegensatz zum bekannteren Winterbiathlon tragen die Teilnehmer beim Sommerbiathlon Laufschuhe statt Skier und müssen auch das Gewehr nicht auf die Strecke mitnehmen. Die Starter laufen insgesamt 5000 Meter. Dazwischen finden jeweils zwei Liegend- und Stehendschießen statt. "Wer beim Sommerbiathlon erfolgreich sein will, muss in Sachen Kondition, Technik und Konzentration voll auf der Höhe sein. Vor allem ist es wichtig, nicht völlig ausgepumpt an den Schießstand zu kommen und die Hand ruhig zu halten. Ansonsten drohen viele Schießfehler, die jeweils mit einer Strafzeit von 30 Sekunden geahndet werden", erklärt Lagaly die Regeln beim Sommerbiathlon. Am Donnerstag, 17. Mai (Christi Himmelfahrt), folgt dann ab 9 Uhr am Schützenhaus mit dem Vatertagsfest die zweite Großveranstaltung des Jahres für den Schützenverein "Ruhige Hand" Bliesmengen-Bolchen. sho

Mehr von Saarbrücker Zeitung