Klavierabend mit Anna Handler in der Christuskirche St. Ingbert

Musik : 22-jährige Pianistin spielt Kompositionen der alten Meister

Die junge Pianistin Anna Handler gibt am Sonntag in der Christuskirche in St. Ingbert ein Konzert mit Werken von Bach, Haydn und Schumann.

Am kommenden Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, gibt die Pianistin Anna Handler in der Christuskirche in der Wolfshohlstraße in St. Ingbert ein Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Robert Schumann und Alexander Skrjabin. Die hochbegabte 22-jährige Pianistin wird das Konzert auch moderieren: „Es bereitet mir große Freude, wenn die Hörer im Wissen hören können.“

Anna Isabella Handler wuchs in München in einem deutsch-kolumbianischen Elternhaus auf und erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren. Es folgten der Gesangs-, Geigen- und Dirigierunterricht. Sie absolvierte ein Jungstudium an der Accademia Pianistica di Imola und begann nach dem Abitur im Oktober 2014 ihr künstlerisches Klavierstudium in der Klasse von Prof. Adrian Oetiker an der Musikhochschule München. Außerdem studiert sie seit Oktober 2018 Orchesterdirigieren an der Musikhochschule Franz Liszt Weimar.

Beim 3. Internationalen Hans von Bülow Wettbewerb in Meiningen im September 2018 gewann sie den 3. Preis in der Kategorie „Dirigieren vom Klavier aus“ und gab ihr Mozart-Debüt mit der Meininger Hofkapelle. Bei dieser Gelegenheit wurde sie für das erste Konzert des „Fördervereins für Kirchenmusik an der Martin-Luther-Kirche und an der Christuskirche in St. Ingbert“ für das Jahr 2019 engagiert.

Anna Handler ist Bundespreisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert und Preisträgerin der internationalen Wettbewerbe Città di Gorizia und der Ettlingen Piano Competition. Zudem ist sie Stipendiatin der Studienstiftung des Cusanuswerks. Meisterkurse bei Prof. Arie Vardi, Prof. Robert Levin und dem Dirigenten, Prof. Johannes Schlaefli ergänzten ihre Ausbildung.

Auch als Dirigentin kann sie bereits auf Erfolge verweisen: 2011 gewann sie den Wettbewerbdes Kultusministeriums Bayern Junior Assistent Ensemble Leiter in Marktoberdorf und 2013 gründete sie ein eigenes Kammerorchester, das New Munich Youth Orchestra, mit der Absicht, Grundschüler an die klassische Musik heran zu führen. Im Januar 2016 drehte das Bayerischen Fernsehen ein Kurzportrait über ihre Arbeit.

Der Eintritt des unter dem Titel „Von Bach bis Skrjabin“ laufenden Konzerts beträgt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.